Anzeige
Fauna Marin GmbH AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik Tropic Marin All for Reef

Ptereleotris heteroptera Torpedogrundel

Ptereleotris heteroptera wird umgangssprachlich oft als Torpedogrundel bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Es wird ein Aquarium von mindestens 720 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
134 
Wissenschaftlich:
Ptereleotris heteroptera 
Umgangssprachlich:
Torpedogrundel 
Englisch:
Blacktail Goby, Indigo Dartfish , Pale Gudgeon , Spot-tail Dartfish, Spot-tail Hovergoby , Tail-spot Dart-goby 
Kategorie:
Grundeln 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Microdesmidae (Familie) > Ptereleotris (Gattung) > heteroptera (Art) 
Erstbestimmung:
(Bleeker, 1855) 
Vorkommen:
Ägypten, Amerikanisch-Samoa, Andamanensee, Australien, Bakerinsel, Banggai-Inseln, Borneo (Kalimantan), Britisches Territorium im Indischen Ozean, Caroline-Atoll, Chagos-Archipel, China, Cookinseln, Djibouti, Eritrea, Fidschi, Französisch-Polynesien, Gesellschaftsinseln (Society Islands), Golf von Oman / Oman, Great Barrier Riff, Guam, Hawaii, Howlandinsel, Indonesien, Israel, Japan, Jemen, Kiribati, Kokos-Keelinginseln, Komodo, Korea, La Réunion, Linieninseln, Lord Howe Insel, Malaysia, Malediven, Marquesas-Inseln, Marshallinseln, Mauritius, Mikronesien, Mosambik, Myanmar (ehem. Birma), Nauru, Neukaledonien, Nikobaren, Niue, Nördliche Mariannen, Ost-Afrika, Palau, Papua, Papua-Neuguinea, Paracel-Inseln, Philippinen, Phoenixinseln, Rotes Meer, Ryūkyū-Inseln, Salomon-Inseln, Samoa, Saudi-Arabien, Seychellen, Somalia, Spratly-Inseln, Süd-Afrika, Sudan, Sumatra, Tahiti, Taiwan, Thailand, Timor-Leste, Tokelau, Tonga, Tuvalu, United States Minor Outlying Islands, Vanuatu, Vietnam, Wallis und Futuna, Weihnachtsinsel , Westlicher Indischer Ozean 
Meerestiefe:
5 - 46 Meter 
Größe:
8 cm - 14 cm 
Temperatur:
22°C - 27°C 
Futter:
Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Cyclops (Ruderfußkrebse), Frostfutter (große Sorten), Lobstereier, Mysis (Schwebegarnelen) 
Aquarium:
~ 720 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC nicht gefährdet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2018-07-24 17:38:12 

Haltungsinformationen

(Bleeker, 1855)

Diese Pfeilgrundel ist ebenfalls gut für ein Riffbecken geeignet.
Sie leben als Jungtiere in der Gruppe, erwachsen aber dann paarweise.
In wirklich grossen Aquarien kann man eine Gruppenhaltung versuchen.
Sollten nur mit friedlichen und ruhigen Fischen vergesellschaftet werden.
Besonders gut für ein Wirbellosenbecken geeignet.
Futteraufnahme ist meist problemlos.
Nicht sonderlich scheu.

Synonyme:
Eleotris heteropterus Bleeker, 1855
Ptereleotris heteropterus (Bleeker, 1855)
Pteroeleotris heteroptera (Bleeker, 1855)

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopteri (Class) > Perciformes (Order) > Gobioidei (Suborder) > Microdesmidae (Family) > Ptereleotrinae (Subfamily) > Ptereleotris (Genus) > Ptereleotris heteroptera (Species)

Stockliste




Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Ptereleotris heteroptera

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Ptereleotris heteroptera