Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Korallen-Zucht Fauna Marin GmbH

Porites sverdrupi Steinkoralle

Porites sverdrupi wird umgangssprachlich oft als Steinkoralle bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nur für erfahrene Halter geeignet. Es wird ein Aquarium von mindestens 500 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
7960 
AphiaID:
288916 
Wissenschaftlich:
Porites sverdrupi 
Umgangssprachlich:
Steinkoralle 
Englisch:
Porites Sverdrupi 
Kategorie:
Steinkorallen SPS 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Cnidaria (Stamm) > Anthozoa (Klasse) > Scleractinia (Ordnung) > Poritidae (Familie) > Porites (Gattung) > sverdrupi (Art) 
Erstbestimmung:
Durham, 1947 
Vorkommen:
Endemische Art, Golf von Kalifornien / Baja California, Mexiko (Ostpazifik) 
Meerestiefe:
1 - 40 Meter 
Größe:
15 cm - 30 cm 
Temperatur:
16°C - 25°C 
Futter:
Plankton, Zooxanthellen / Licht 
Aquarium:
~ 500 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Nur für erfahrene Halter geeignet 
Nachzucht:
Nachzucht ist möglich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Anhang II (kommerzieller Handel nach einer Unbedenklichkeitsprüfung des Ausfuhrstaates möglich) 
Rote Liste:
VU gefährdet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2018-04-11 18:14:34 

Nachzuchten

Die Nachzuchten von Porites sverdrupi sind möglich. Leider ist die Anzahl an Nachzuchten noch nicht groß genug, um die Nachfrage des Handels zu decken. Wenn Sie sich für Porites sverdrupi interessieren, fragen Sie dennoch Ihren Händler nach Nachzuchten. Sollten Sie Porites sverdrupi bereits besitzen, versuchen Sie sich doch selbst einmal an der Aufzucht. Sie helfen so die Verfügbarkeit von Nachzuchten im Handel zu verbessen und natürliche Bestände zu schonen.

Haltungsinformationen

Durham, 1947

Porites sverdrupi wurde bereits 1947 von J. W. Durham beschrieben, bisher konnten wir aber kein Foto eines lebenden Tieres bekommen bzw. im Internet finden.

Prof. Dr. Joshua Feingold ist einer der führenden Meeresbiologen und Korallenforscher der heutigen Zeit, er beschäftigt sich mit Korallen, Korallenkrankheiten und deren Vermehrung sowie den biologischen und ökologische Auswirkungen des Wetterphänomens El Niño auf Korallenriffe und Korallen, z.B. auch um die Galapagos-Inseln.

Prof. Dr. Joshua Feingold war so freundlich und hat uns heute ein erstes Bild dieser Steinkoralle zukommen lassen, vielen herzlichen Dank!!

Diese Porites-Koralle kommt endemisch nur in den Gewässern des mexikanische Bundesstaat Baja California vor.

Classification: Biota > Animalia (Kingdom) > Cnidaria (Phylum) > Anthozoa (Class) > Hexacorallia (Subclass) > Scleractinia (Order) > Poritidae (Family) > Porites (Genus) > Porites sverdrupi (Species)

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Porites sverdrupi

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Porites sverdrupi