Anzeige
Fauna Marin GmbH Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik compact-lab Tropic Marin Meerwasser24.de

Porites decasepta Kleinpolypige Steinkoralle

Porites decasepta wird umgangssprachlich oft als Kleinpolypige Steinkoralle bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
11050 
AphiaID:
288895 
Wissenschaftlich:
Porites decasepta 
Umgangssprachlich:
Kleinpolypige Steinkoralle 
Englisch:
Hump Coral 
Kategorie:
Steinkorallen SPS 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Cnidaria (Stamm) > Anthozoa (Klasse) > Scleractinia (Ordnung) > Poritidae (Familie) > Porites (Gattung) > decasepta (Art) 
Erstbestimmung:
Claereboudt, 2006 
Vorkommen:
Arabisches Meer, Endemische Art 
Meerestiefe:
4 - 7 Meter 
Größe:
bis zu 7cm 
Temperatur:
°C - 28°C 
Futter:
Gelöste anorganische Stoffe, Gelöste organische Stoffe, Zooxanthellen / Licht 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Nachzucht:
Nachzucht ist möglich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Anhang II (kommerzieller Handel nach einer Unbedenklichkeitsprüfung des Ausfuhrstaates möglich) 
Rote Liste:
DD ungenügende Datengrundlage 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2017-09-18 07:47:34 

Nachzuchten

Die Nachzuchten von Porites decasepta sind möglich. Leider ist die Anzahl an Nachzuchten noch nicht groß genug, um die Nachfrage des Handels zu decken. Wenn Sie sich für Porites decasepta interessieren, fragen Sie dennoch Ihren Händler nach Nachzuchten. Sollten Sie Porites decasepta bereits besitzen, versuchen Sie sich doch selbst einmal an der Aufzucht. Sie helfen so die Verfügbarkeit von Nachzuchten im Handel zu verbessen und natürliche Bestände zu schonen.

Haltungsinformationen

Claereboudt, 2007

Bei Porites decasepta handelt es sich um eine strahlend blau gefärbte kleinbleibende Steinkoralle, die endemisch nur aus dem Arabischen Meer i sehr moderaten Tiefen bekannt ist.

Porites decasepta kommt stellenweise sogar recht häufig vor und wurde bereits 1999 um Masirah, einer Insel an der Ostküste des Oman, fotografiert, aber bliebt unbeschrieben, dies hat Dr. Michel Claereboudt nachgeholt und dem Meerwasser-Lexikon freundlicherweise drei seiner Fotos zur Verfügung gestellt.
Trotz intensiver Suchen konnte Porites decasepta nicht im Golf von Oman, sondern nur im Arabischen Meer Ostküste des Oman nachgewiesen werden.
Porites decasepta unterscheidet sich durch seine unregelmäßige Septen-Anordnung von allen anderen bisher beschriebenen Porites-Arten.
Diese Steinkoralle siedelt auf hartem Substrat, oftmals auf dem Skelett abgestorbener blattförmiger Montipora-Arten.

Ähnliche Art: Oberflächlich ähnlich zu Veron, 1990

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Cnidaria (Phylum) > Anthozoa (Class) > Hexacorallia (Subclass) > Scleractinia (Order) > Poritidae (Family) > Porites (Genus) > Porites decasepta (Species)

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Porites decasepta

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Porites decasepta