Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Porites harrisoni Kleinpolypige Steinkoralle

Porites harrisoni wird umgangssprachlich oft als Kleinpolypige Steinkoralle bezeichnet. Haltung im Aquarium: Kein Anfängertier. Es wird ein Aquarium von mindestens 300 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Profilbild Urheber AndiV

Copyright Professor Peter Harrison




Eingestellt von AndiV.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
6869 
AphiaID:
288904 
Wissenschaftlich:
Porites harrisoni 
Umgangssprachlich:
Kleinpolypige Steinkoralle 
Englisch:
Porites Harrisoni 
Kategorie:
Steinkorallen SPS 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Cnidaria (Stamm) > Anthozoa (Klasse) > Scleractinia (Ordnung) > Poritidae (Familie) > Porites (Gattung) > harrisoni (Art) 
Erstbestimmung:
Veron, 2000 
Vorkommen:
Ägypten, Arabisches Meer / Persicher Golf, Arabisches Meer / Persicher Golf, Bahrain, Djibouti, Golf von Akaba, Golf von Oman / Oman, Irak, Iran, Israel, Jemen, Jordanien, Kuwait, Pakistan, Rotes Meer, Saudi-Arabien, Somalia, Sudan, Vereinigte Arabische Emirate 
Größe:
bis zu 90cm 
Temperatur:
22°C - 27°C 
Futter:
Plankton (pflanzliche und tierische Mikroorganismen), Zooxanthellen / Licht 
Aquarium:
~ 300 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Kein Anfängertier 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Anhang II (kommerzieller Handel nach einer Unbedenklichkeitsprüfung des Ausfuhrstaates möglich) 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2014-03-16 14:02:53 

Haltungsinformationen

Veron, 2000 (2002)

Porites harrisoni wurde 2002 von Charlie Veron beschrieben und nach Professor Peter Harrison benannt. Peter Harrison gab uns die Genehmigung, sein Bild von Porites harrisoni zu nutzen.

Porites harrisoni bildet Kolonien von knapp einem Meter aus, die Oberfläche der Koralle besteht aus einer knotenförmigen, knubbelige Krustenstrukur mit einer sehr großen Oberfläche.

Diese Steinkoralle ist regional recht häufig und kann örtlich zur raumbeherrschenden Spezies in flachen Saumriffen werden.

Farbe: dunkelbraun, auch rosa oder blau.

Ähnliche Arten: Porites compressa, Porites nodifera

Charlie J.E.N. Veron, Corals of the world.

Weiterführende Links

  1. Corals of the World by Charlie Veron (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. IUCN Red List of Threatened Species (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  3. SeaLifeBase (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  4. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 19.08.2020.

Bilder

Allgemein

Copyright Professor Peter Harrison
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!