Anzeige
Fauna Marin GmbH Mrutzek Meeresaquaristik Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Tropic Marin Professionell Lab

Dermatobranchus sp.01 Furchenschnecke

Dermatobranchus sp.01 wird umgangssprachlich oft als Furchenschnecke bezeichnet. Haltung im Aquarium: Für Aquarienhaltung nicht geeignet. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Profilbild Urheber BonnyScotts.aces




Eingestellt von BonnyScotts.aces.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
5466 
AphiaID:
531811 
Wissenschaftlich:
Dermatobranchus sp.01 
Umgangssprachlich:
Furchenschnecke 
Englisch:
Sea Slug 
Kategorie:
Nacktschnecken 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Mollusca (Stamm) > Gastropoda (Klasse) > Nudibranchia (Ordnung) > Arminidae (Familie) > Dermatobranchus (Gattung) > sp.01 (Art) 
Erstbestimmung:
van Hasselt, 1824 
Vorkommen:
Ägypten, Australien, Indonesien, Kenia, La Réunion, Madagaskar, Malaysia, Mauritius, Philippinen, Singapur, Sri Lanka, Süd-Afrika, Thailand 
Meerestiefe:
Meter 
Größe:
bis zu 5cm 
Temperatur:
23°C - 28°C 
Futter:
Korallen(polypen) = korallivor, Nahrungsspezialist, Räuberische Lebensweise 
Schwierigkeitsgrad:
Für Aquarienhaltung nicht geeignet 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2021-02-15 19:56:10 

Haltungsinformationen

Eingestellt zur ID von BonnyScotts.aces mit folgender Anmerkung: Unbekannte Nacktschnecke Habe sie jetzt mehrere Wochen im Becken und kann nicht beobachten, das sie an irgendein anderes Tier gegangen ist. Auch an den Schwämmen konnte ich sie nicht beobachten. Sie wächst allerdings sichtbar und kriecht munter durchs Becken.

Es wird vermutet, dass es sich bei dieser Schnecke um eine Dermatobranchus sp. handelt. sehr ähliche Fotos wurden als D. diagonalis, D.dendronephthyphagus, D.albus, D. semistriatus und andere , aber leider keine 100%ige Übereinstimmung gefunden, deshalb nur "sp.".


Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

am 20.05.14#1
Guten Abend!
Diese ( oder eine verblüffend ähnliche ) habe ich auch von meinem Zoohändler mitgenommen. Waren mir in seinem Ablegerbecken aufgefallen, und er meinte, er würde sie entsorgen, falls ich sie nicht will... daraufhin hatte ich sie an mich genommen! 2 Stück waren es und sind es bis heute! Bei mir sitzen sie immer auf der Briareum, konnte bisher nicht beobachten, dass sie an meine SpS oder ander Korallen gehen! Sie scheinen aber irgendetwas auf, in oder mit den kleinen Cyanobelägen zu fabrizieren, dort sieht man sie, wenn sie nicht auf der Briareum sitzen!

Hält sich ohne gezielte Fütterung gut, weiß aber nicht genau, was sie als Nahrung annimmt.

1 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!