Anzeige
Fauna Marin GmbH AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik Tropic Marin Professionell Lab

Dermatobranchus sp. 03 Furchenschnecke

Dermatobranchus sp. 03 wird umgangssprachlich oft als Furchenschnecke bezeichnet. Haltung im Aquarium: Für Aquarienhaltung nicht geeignet. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Profilbild Urheber robertbaur

(c) by Niki Weidinger




Eingestellt von robertbaur.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
13644 
AphiaID:
531811 
Wissenschaftlich:
Dermatobranchus sp. 03 
Umgangssprachlich:
Furchenschnecke 
Englisch:
Nudibranch 
Kategorie:
Nacktschnecken 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Mollusca (Stamm) > Gastropoda (Klasse) > Nudibranchia (Ordnung) > Arminidae (Familie) > Dermatobranchus (Gattung) > sp. 03 (Art) 
Erstbestimmung:
van Hasselt, 1824 
Vorkommen:
Indonesien 
Meerestiefe:
Meter 
Größe:
bis zu 6cm 
Temperatur:
24°C - 26°C 
Futter:
Korallen(polypen) = korallivor, Nahrungsspezialist, Räuberische Lebensweise 
Schwierigkeitsgrad:
Für Aquarienhaltung nicht geeignet 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2021-02-17 10:26:41 

Haltungsinformationen

Dermatobranchus sp.

Furchenschnecken ernähren sich räuberisch von Weichkorallen und Seefedern.
Die Aufnahme der leider nicht genau bestimmbaren Furchenschnecke stammt aus Sulawesi.

Weiterführende Links

  1. WoRMS (en). Abgerufen am 30.03.2021.

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!

Was ist das?

Nachfolgend eine Übersicht an Was ist das? Einträgen, die erfolgreich Bestimmt und diesem Eintrag zugeordnet worden. Ein Blick auf die dortigen Unterhaltungen ist sicherlich interessant.