Anzeige
Fauna Marin GmbH AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik Aqua Medic

Dermatobranchus primus Furchenschnecke

Dermatobranchus primus wird umgangssprachlich oft als Furchenschnecke bezeichnet. Haltung im Aquarium: Für Aquarienhaltung nicht geeignet.


...

Dermatobranchus primus, Bali 2007

Eingestellt von Muelly.
Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Dr. Alicia Hermosillo McKowen, USA Bilddetail


Steckbrief

lexID:
11400 
AphiaID:
558952 
Wissenschaftlich:
Dermatobranchus primus 
Umgangssprachlich:
Furchenschnecke 
Englisch:
Nudibranch 
Kategorie:
Nacktschnecken 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Mollusca (Stamm) > Gastropoda (Klasse) > Nudibranchia (Ordnung) > Arminidae (Familie) > Dermatobranchus (Gattung) > primus (Art) 
Erstbestimmung:
Baba, 1976 
Vorkommen:
Bali, Indonesien, Indopazifik, Japan, Okinawa, Pazifischer Ozean, Philippinen, Taiwan 
Meerestiefe:
0 - 20 Meter 
Größe:
1,0 cm - 1,9 cm 
Temperatur:
24°C - 27°C 
Futter:
Es liegen keine gesicherten Informationen vor 
Schwierigkeitsgrad:
Für Aquarienhaltung nicht geeignet 
Nachzucht:
Keine 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2018-02-17 16:23:50 

Haltungsinformationen

Dermatobranchus primus Baba, 1976

Wie der Name Furchenschnecke bereits ausdrückt, überziehen Längsfurchen den Körper dieser Schnecken. Furchenschnecken werden nicht gezielt importiert und tauchen im Handel daher nicht auf, wenn dann durch Zufall über lebende Steine oder dem Kauf von Korallen. Furchenschnecken ernähren sich von Seefedern und Weichkorallen. Über die genaue Nahrung von Dermatobranchus primus liegen keine gesicherten Informationen vor.

Dermatobranchus primus hat bis zu 30 Längsrillen bzw. Furchen auf dem Notum, die diesen Schnecken auch den Namen "Furchenschnecken" gaben. Bei Dermatobranchus primus sind diese Furchen besonders fein. Der Mantel ist blass gelblich-weiss mit Punkten auf den Längsstegen.

Die Spitzen der Rhinophoren sind schwarz, der Der Kopfschleier gelblich-weiß. Die Seiten und der Fuß Sohle sind ebenfalls gelblich weiß ohne Markierungen.

Weiterführende Links

  1. rfbolland.com (en)
  2. WoRMS (en)

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Dermatobranchus primus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Dermatobranchus primus