Anzeige
Fauna Marin GmbH AQZENO Aquafair Tropic Marin Professionell Lab Aqua Medic

Parablennius tentacularis Gehörnter Schleimfisch

Parablennius tentacularis wird umgangssprachlich oft als Gehörnter Schleimfisch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Es wird ein Aquarium von mindestens 250 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Profilbild Urheber Anne Frijsinger & Mat Vestjens, Holland

© Anne Frijsinger & Mat Vestjens, Holland, Bild aus der Adria


Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Anne Frijsinger & Mat Vestjens, Holland Anne Frijsinger & Mat Vestjens, Holland. Please visit www.natuurlijkmooi.net for more information.

Eingestellt von AndiV.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
4455 
AphiaID:
126777 
Wissenschaftlich:
Parablennius tentacularis 
Umgangssprachlich:
Gehörnter Schleimfisch 
Englisch:
Tentacled Blenny 
Kategorie:
Schleimfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Blenniidae (Familie) > Parablennius (Gattung) > tentacularis (Art) 
Erstbestimmung:
(Brünnich, ), 1768 
Vorkommen:
Afrika, Algerien, Europäische Gewässer, Golf von Guinea, Marokko, Mittelmeer, Ost-Atlantik, Portugal, Russland, Schwarzes Meer, Senegal, Spanien, Straße von Gibralta, Tunesien, West Sahara 
Meerestiefe:
3 - 15 Meter 
Größe:
bis zu 15cm 
Temperatur:
20°C - 24°C 
Futter:
Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Flohkrebse (Amphipoden, Gammarus), Invertebraten (Wirbellose), Krustentiere, Mysis (Schwebegarnelen), Ruderfußkrebse (Copepoden), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Aquarium:
~ 250 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC Nicht bedroht 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2020-07-29 17:06:53 

Haltungsinformationen

(Brünnich, 1768)

Ein kurzer Blick auf den Kopf des Fisches liefert die Erklärung für seinen Namen - gehörnter Schleimfisch.

Dieser Schleimfisch lebt zwischen Felsen mit sedimentreichen, sandigen Abschnitten und auch in Seegraswiesen bis in eine Tiefe von 10 Metern.

Er ernährt sich von Plankton und kleinen Krebstierchen.
Das Eigelege wird von den Männchen solange bewacht, bis der Nachwuchs geschlüpft ist.

Die Bilder des gehörnten Schleimfisches stammen von Prof. Dr. Robert A. Patzner.

Synonym:
Blennius tentacularis Brünnich, 1768

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopteri (Class) > Perciformes (Order) > Blennioidei (Suborder) > Blenniidae (Family) > Salariinae (Subfamily) > Parablennius (Genus) > Parablennius tentacularis (Species)

Weiterführende Links

  1. FishBase (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. IUCN Red List of Threatened Species (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  3. Saltcorner (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  4. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 19.08.2020.

Bilder

Allgemein

© Anne Frijsinger & Mat Vestjens, Holland, Bild aus der Adria
1
copyright Prof. Dr. Robert A. Patzner
1
copyright  Prof. Dr. Robert A. Patzner
1
copyright  Prof. Dr. Robert A. Patzner
1
copyright  Prof. Dr. Robert A. Patzner
1
copyright  Prof. Dr. Robert A. Patzner
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!