Anzeige
Fauna Marin GmbH Meerwasser24.de Tropic Marin All for Reef Whitecorals.com Korallen-Zucht

Parablennius gattorugine gestreifter Schleimfisch

Parablennius gattorugine wird umgangssprachlich oft als gestreifter Schleimfisch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Es wird ein Aquarium von mindestens 500 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
2290 
AphiaID:
126770 
Wissenschaftlich:
Parablennius gattorugine 
Umgangssprachlich:
gestreifter Schleimfisch 
Englisch:
Tompot Blenny 
Kategorie:
Schleimfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Blenniidae (Familie) > Parablennius (Gattung) > gattorugine (Art) 
Erstbestimmung:
(Linnaeus, ), 1758 
Vorkommen:
Adria, Ägypten, Algerien, Britische Inseln, Europäische Gewässer, Israel, Kanarische Inseln, Marmarameer, Marokko, Mittelmeer, Nord-Atlantik, Nordsee, Portugal, Russland, Schwarzes Meer, Spanien, Straße von Gibralta, Tunesien 
Größe:
bis zu 30cm 
Temperatur:
9,14°C - 16,2°C 
Futter:
Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Flockenfutter, Mysis (Schwebegarnelen) 
Aquarium:
~ 500 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2007-07-16 22:54:57 

Haltungsinformationen

Parablennius gattorugine (Linnaeus, 1758)

Parablennius gattorugine kann zwar bis maximal 30 cm groß werden, bleibt aber meist kleiner (17,5 cm).Der gestreifte Schleimfisch ist ein Fisch kühlerer Temperaturen bis maximal 16 Grad Celsius, was eine Haltung im tropischen Aquarium ausschließt.

Er ist dämmerungsaktiv.Während junge Exemplare im Flachwasser zwischen Algen zu finden sind, bevorzugen erwachsene Exemplare felsige Bereiche bis 32 m Tiefe.

Das Männchen lebt in Steinlöchern. Mehrere Weibchen legen vor seinem Wohnplatz ihren Laich ab, der dort am Substrat befestigt ist.Das Männchen bewacht den Laich bis zu einem Monat.Nach dem Schlüfen leben die Larven planktonisch und sind überwiegend in nahen Uferzonen zu finden.

Synonyme:
Blennius gattorugine Linnaeus, 1758
Blennius ruber Valenciennes, 1836
Blennius varus Pallas, 1814
Parablennius gattorougine (Linnaeus, 1758)

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopteri (Class) > Perciformes (Order) > Blennioidei (Suborder) > Blenniidae (Family) > Salariinae (Subfamily) > Parablennius (Genus) > Parablennius gattorugine (Species)


Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Parablennius gattorugine

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Parablennius gattorugine


Was ist das?

Nachfolgend eine Übersicht an Was ist das? Einträgen, die erfolgreich Bestimmt und diesem Eintrag zugeordnet worden. Ein Blick auf die dortigen Unterhaltungen ist sicherlich interessant.