Anzeige
Fauna Marin GmbH Aquafair Aqua Medic Mrutzek Meeresaquaristik aquaiOOm.com

Nassarius margaritifer Netzreusenschnecke

Nassarius margaritifer wird umgangssprachlich oft als Netzreusenschnecke bezeichnet. Haltung im Aquarium: Einfach. Es wird ein Aquarium von mindestens 30 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
3932 
Wissenschaftlich:
Nassarius margaritifer 
Umgangssprachlich:
Netzreusenschnecke 
Englisch:
snail 
Kategorie:
Gehäuseschnecken 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Mollusca (Stamm) > Gastropoda (Klasse) > Neogastropoda (Ordnung) > Nassariidae (Familie) > Nassarius (Gattung) > margaritifer (Art) 
Erstbestimmung:
(Dunker, ), 1847 
Vorkommen:
Guam, Indonesien, Indopazifik, Madagaskar, Ost-Afrika, Philippinen 
Größe:
bis zu 4cm 
Temperatur:
23°C - 28°C 
Futter:
Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Detritus, Debris (totes organisches Material), Flockenfutter, Mysis (Schwebegarnelen) 
Aquarium:
~ 30 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Einfach 
Nachzucht:
Einfache Nachzucht möglich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
  • Nassarius absconditus
  • Nassarius abyssicolus
  • Nassarius acuminatus
  • Nassarius acuticostus
  • Nassarius acutus
  • Nassarius adami
  • Nassarius agapetus
  • Nassarius alabasteroides
  • Nassarius albescens
  • Nassarius albinus
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2011-11-28 08:56:18 

Nachzuchten

Nassarius margaritifer lässt sich gut züchten. Im Handel sind Nachzuchten verfügbar. Wenn Sie Interesse an Nassarius margaritifer haben, fragen Sie bitte Ihren Händler nach einem Nachzuchtier anstelle eines Wildfangs. Sie helfen so die natürlichen Bestände zu schützen.

Haltungsinformationen

(Dunker, 1847)

Nassarius margaritifer verbringt den Tag über meist im Boden und geht nachts auf Nahrungssuche.

Jedoch kommen sie bei der täglichen Fütterung, wie kleine Torpedos, aus dem Sand geschossen und fressen alles, was sich ihnen bietet.

Eine einfach zu haltende Schneckenart, die den Boden sauber hält.

Weiterführende Links

  1. Sealifebase (multi)
  2. WoRMS (en)

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

Gapa am 08.05.15#2
Halte diese Tiere seit 2014.
Hab immer mal wieder Eigelege an der Scheibe gesehen, aber keine Ahnung gehabt wer diese gelegt hat. Heute beobachtete ich meine beiden Nassarius margaritifer bei Eier legen. Die eine hat von 6 uhr bis 14 uhr Eier gelegt. Die andere ist seit 12 uhr dran. Sehr friedliche Tiere, die auch nicht von Einsiedlern belästigt werden. Kommen nur wenn Futterzeit ist aus dem Bodengrund oder wenn eine Schnecke stirbt und verwerten die Reste. Zu Vermehrung im Aquarium kann ich noch nix sagen.
sasori am 11.12.11#1
Ich halte 8 Stück von diesen Schnecken, es waren mal 10 aber 2 sind leider verstorben, ich muss sagen, dass sie per Post verschickt wurden und vllt haben 2 diesen Stress nicht überlebt. Beim einsetzen haben sich alle sofort vergraben, welches sie mit kreiselnden Bewegungen machen, wie ein kleiner Bohrer! Man sieht nichts von ihnen, doch füttere ich, kommt der Rüssel aus dem Boden und wusch sind sie unterwegs, kurze zeit später sind wieder alle vergraben. Nachts konnte ich sie teilweise an der Scheibe sehen. Sehr nützliche, einfache Tiere, die ich für jedes Becken empfehle.
2 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Nassarius margaritifer

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Nassarius margaritifer