Anzeige
Fauna Marin GmbH AQZENO Aquafair Aqua Medic Mrutzek Meeresaquaristik

Myripristis botche Soldatenfisch

Myripristis botche wird umgangssprachlich oft als Soldatenfisch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Kein Anfängertier. Es wird ein Aquarium von mindestens 2000 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Copyright J. E. Randall, Foto: Malediven

Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers John E. Randall, Ph.D., Hawaii Please visit hbs.bishopmuseum.org for more information.

Eingestellt von AndiV.
Bilddetail

Steckbrief

lexID:
3887 
AphiaID:
217922 
Wissenschaftlich:
Myripristis botche 
Umgangssprachlich:
Soldatenfisch 
Englisch:
Blacktip Soldierfish 
Kategorie:
Soldatenfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Beryciformes (Ordnung) > Holocentridae (Familie) > Myripristis (Gattung) > botche (Art) 
Erstbestimmung:
Cuvier, 1829 
Vorkommen:
Australien, Bali, Brunei Darussalam, China, Hong Kong, Indien, Indischer Ozean, Indonesien, Indopazifik, Japan, Kleine Sundainseln, Korea, Lombok, Malaysia, Malediven, Mauritius, Mayotte, Molukken, Mosambik, Neukaledonien, Northern Territory (Australien), Ogasawara-Inseln, Östlicher Indischer Ozean, Pakistan, Philippinen, Ryūkyū-Inseln, Seychellen, Somalia, Sri Lanka, Süd-Afrika, Taiwan, Thailand, Timor-Leste, Vanuatu, Vietnam, West-Australien, West-Pazifik 
Meerestiefe:
25 - 71 Meter 
Größe:
bis zu 30cm 
Temperatur:
24°C - 26°C 
Futter:
Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Frostfutter (große Sorten), Krill (Euphausiidae), Mysis (Schwebegarnelen) 
Aquarium:
~ 2000 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Kein Anfängertier 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC Nicht bedroht 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2021-01-30 19:02:57 

Haltungsinformationen

Myripristis botche Cuvier, 1829

Die Aufnahme gelang Martin Hablützel bei einem Tauchgang, Aufnahmeort: Ari Atoll, Malediven, Indischer Ozean

Wird auch häufig unter dem nicht gültigen Synonym Myripristis melanosticta bezeichnet.

Soldatenfische sind im Meer häufig und Tauchern wohlbekannt.
Man sieht sie einzeln, in kleineren oder auch grösseren Gruppen, wobei dieser hier, adult, eher nur als Paar gesehen wird.

Die Haltung im Aquarium bedarf einiger Vorbereitungen.
Sie brauchen Versteckmöglichkeiten, gut sind Unterstände.
Da sie anfänglich nur Nahrung nehmen, die schwimmt, kann man anfänglich auf Lebendfutter zurückgreifen, wie Artemia oder Mysis.
Oft reicht es nachfolgend aus, wenn man das tote Frostfutter in den Pumpenstrom gibt.

Sie sollten aufpassen und nicht zu kleine Fische mit integrieren, sie könnten zu leicht Opfer der Soldatenfische werden.
Sie bleiben in der Heimhaltung zwar meist kleiner als in der Natur, aber mit 20 cm sollte man schon im Schnitt rechnen.

Da ihre Augen sehr lichtempfindlich sind, und bei Verletzungen schlecht heilen, sollte man sie niemals mit Netzen fangen, sondern mit Eimern oder Beuteln.

Myripristis Arten leben tagsüber im Schwarm, sofern die Aquariengrösse stimmt, sollte man das auch so halten.
Spitzköpfige Arten sind als Einzeltier zu halten, da sie auch im Meer Einzelgänger sind.

Synonyme:
Myripristis botsche Cuvier, 1829
Myripristis melanosticta Bleeker, 1863
Myripristis melanostictis Bleeker, 1863
Myripristis melanostictus Bleeker, 1863

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopteri (Class) > Beryciformes (Order) > Holocentridae (Family) > Myripristinae (Subfamily) > Myripristis (Genus) > Myripristis botche (Species)

Weiterführende Links

  1. FishBase (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. Fishes of Australia (en). Abgerufen am 30.03.2021.
  3. Reef Life Survey (en). Abgerufen am 30.03.2021.

Bilder

Allgemein

Copyright J. E. Randall,  Foto: Malediven
1
Copyright Bo Davidsson, Schweden
1
Copyright Dr. Paddy Ryan
1
Myripristis botche  (c) by Martin Hablützel, www.Unterwasserfoto.ch   Aufnahmeort: Ari Atoll, Malediven, Indischer Ozean
1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!