Anzeige
Fauna Marin GmbH Tropic Marin Professionell Lab Whitecorals.com Kölle Zoo Aquaristik Fauna Marin GmbH

Myripristis violacea Violetter Soldatenfisch

Myripristis violacea wird umgangssprachlich oft als Violetter Soldatenfisch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Es wird ein Aquarium von mindestens 1500 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Myripristis violacea, Malediven 2016

Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Henning Wiese, Schweiz Copyright Henning Wiese Please visit hennings-miniriff.jimdo.com for more information.

Eingestellt von Muelly.
Bilddetail

Steckbrief

lexID:
3098 
AphiaID:
217914 
Wissenschaftlich:
Myripristis violacea 
Umgangssprachlich:
Violetter Soldatenfisch 
Englisch:
Lattice Soldatenfische 
Kategorie:
Soldatenfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Beryciformes (Ordnung) > Holocentridae (Familie) > Myripristis (Gattung) > violacea (Art) 
Erstbestimmung:
Bleeker, 1851 
Vorkommen:
Amerikanisch-Samoa, Andamanensee, Australien, Chagos-Archipel (Britisches Territorium im Indischen Ozean), China, Cookinseln, Fidschi, Französisch-Polynesien, Guam, Indopazifik, Japan, Kiribati, Kokos-Keelinginseln, Malediven, Marquesas-Inseln, Marshallinseln, Mikronesien, Neukaledonien, Ost-Afrika, Palau, Papua-Neuguinea, Philippinen, Samoa, Somalia, Süd-Amerika, Tahiti, Taiwan, Tansania, Tonga, Tuamotu-Archipel, Tuvalu, Vanuatu, Vietnam 
Meerestiefe:
3 - 30 Meter 
Größe:
bis zu 35cm 
Temperatur:
23°C - 27°C 
Futter:
Frostfutter (große Sorten), Garnelen, Krill (Euphausiidae), Mysis (Schwebegarnelen) 
Aquarium:
~ 1500 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC Nicht bedroht 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2020-09-29 15:19:21 

Haltungsinformationen

Bleeker, 1851

Myripristis violacea lebt meist in Lagunen und seewärts gelegenen Riffen.
Hier wird die Art häufig in der Nähe von großen Acropora- oder Porites-Korallenkolonien. gesichtet.


Synonyme:
Myripristis australis Castelnau, 1875
Myripristis microphthalmus Bleeker, 1852
Myripristis schultzei Seale, 1910
Myripristis undecimalis Herre, 1935
Myripristis violaceus Bleeker, 1851
Myripristis violescens Bleeker, 1851
Ostichthys microphthalmus (Bleeker, 1852)

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Beryciformes (Order) > Holocentridae (Family) > Myripristinae (Subfamily) > Myripristis (Genus)

Weiterführende Links

  1. FishBase (multi). Abgerufen am 19.08.2020.

Bilder

Allgemein

Myripristis violacea, Malediven 2016
1
Copyright zsispeo, Foto: North Rinca island, Indonesien
1
Copyright Jim Greenfield, Maldives, Vilamendhoo
1
Copyright Paul Asman, Foto Tuamotu Islands, Tikehau
1
Copyright Dr. Paddy Ryan
1
Copyright J.E. Randall, Hawaii
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!