Anzeige
Fauna Marin GmbH Korallen-Zucht Kölle Zoo Aquaristik Fauna Marin GmbH AQZENO

Macropharyngodon ornatus Leoparden-Junker

Macropharyngodon ornatus wird umgangssprachlich oft als Leoparden-Junker bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Es wird ein Aquarium von mindestens 800 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
190 
AphiaID:
278216 
Wissenschaftlich:
Macropharyngodon ornatus 
Umgangssprachlich:
Leoparden-Junker 
Englisch:
False Leopard Wrasse, Ornate Leopard-wrasse, Ornate Wrasse, Western Leopard Wrasse 
Kategorie:
Lippfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Labridae (Familie) > Macropharyngodon (Gattung) > ornatus (Art) 
Erstbestimmung:
Randall, 1978 
Vorkommen:
Andamanensee, Australien, Bali, Indien, Indonesien, Indopazifik, Komodo, Malaysia, Malediven, Molukken, Myanmar (ehem. Birma), Neuguinea, Papua-Neuguinea, Singapur, Sri Lanka, Sulawesi, Sumatra, Thailand, Tulamben, Weihnachtsinsel  
Meerestiefe:
2 - 30 Meter 
Größe:
12 cm - 13 cm 
Temperatur:
23°C - 28°C 
Futter:
Artemia-Nauplien, Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Flockenfutter, Frostfutter (große Sorten), Krill (Euphausiidae), Mysis (Schwebegarnelen), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Aquarium:
~ 800 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC nicht gefährdet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2017-10-31 12:33:49 

Haltungsinformationen

Randall, 1978

Zu halten wie andere aus der Familie. Abends wird ein Schlafplatz gesucht..... und dann geht es ab in den Korallengries.
Fressen teilweise Borstenwürmer !
Jungtiere und Weibchen sind hellgrün bis grün mit irisierenden, dunkelgrünen Flecken am Körper und Streifen auf dem Kopf.
Dunkler Ohrenfleck mit etwas gelb.

Hinweis zur Unterscheidung von Männchen und Weibchen:
Weibchen haben einen orangefarben-roten Kopf, Thorax und Abdomen zeigen grünlich-gelbe Bänder und Flecken, Schattierung schwärzlich über den größten Teil des Körpers mit gelb-grünen Flecken (eins pro Skala).
Männchen sehen den Weibchen ähnlich, sind aber aber in der Regel in der Farbe deutlich dunkler.

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Labridae (Family) > Macropharyngodon (Genus) > Macropharyngodon ornatus (Species)



Bilder

Männlich

2
1
1
1

Weiblich

2
1

Initialphase

1

Juvenil (Jugendkleid)


Paar


Allgemein


Erfahrungsaustausch

Dieter Schuller am 11.02.19#4
Hab ein Pärchen seit ca. 4 Monaten, hab einfach ein kleineres und ein größeres genommen und hatte Glück bzw. ich denke das sie Geschlechtsumwandler sind. Sie fressen alles von Gefrierfutter jede Art Flockenfutter und Norialgen.
In der Nacht graben sie sich zusammen im Sand ein. Manchmal jagt der Große den etwas kleineren, aber nur alle paar Tage und nur kurz, ansonsten sind sie immer zusammen. Sie gehen an keinerlei Korallen und auch nicht an meine vielen kleinen Röhrenwürmer. Bis jetzt absolut zu empfehlen.
zakk am 02.02.09#3
Ich habe meinen nach 3 Jahren gerade wieder zu meinem Händler gebracht.

Er hackte an vielen meiner LPS Gonioporas, Aveoporas und Fungias herum.

Sehr sehr schade da er ein wirklich schöner, robuster und interesanter Riffbewohner ist.
Pascal am 22.07.07#2
Hatte das Glück ein Pärchen zu bekommen. Der Größere hat sich relativ schnell nach dem einsetzen gezeigt, der Kleinere hat über eine Woche auf sich warten lassen. Sonst sehr einfach zu haltende Fische, die außer einer Sandschicht zum eingraben keine besonderen Ansprüche haben. Fressen so gut wie alles was in Becken kommt.
Bis auf den Größenunterschied haben die beiden keinen optischen Unterschied, allerdings zeigen Sie auf jeden Fall das Verhalten eines Paares.
4 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Macropharyngodon ornatus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Macropharyngodon ornatus