Anzeige
Fauna Marin GmbH Mrutzek Meeresaquaristik Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair

Sparisoma rocha Papageifisch

Sparisoma rocha wird umgangssprachlich oft als Papageifisch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
10938 
AphiaID:
712774 
Wissenschaftlich:
Sparisoma rocha 
Umgangssprachlich:
Papageifisch 
Englisch:
Trindade Parrotfish 
Kategorie:
Papageifische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Scaridae (Familie) > Sparisoma (Gattung) > rocha (Art) 
Erstbestimmung:
Pinheiro, Gasparini & Sazima, 2010 
Vorkommen:
Brasilien, Trindade und Martim Vaz (Insel der Dreifaltigkeit) 
Meerestiefe:
10 - 25 Meter 
Größe:
25 cm - 30,5 cm 
Temperatur:
°C - 22°C 
Futter:
Algen 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2017-08-17 17:20:44 

Haltungsinformationen

Pinheiro, Gasparini & Sazima, 2010

Dieser Papageifisch wurde aufgrund seiner jahrelangen wissenschaftlichen Arbeiten zu Ehren des Ichthyologen Dr. Luiz A. Rocha genannt, kommt endemisch nur um die vulkanische Trindade-Insel vor der brasilianischen Küste im Westlichen Atlantik vor.

Die Männchen dieser Papageifisch-Art sind oftmals Einzelgänger, Weibchen können einzeln, als Paar oder in Begleitung von juvenilen Tieren angetroffen werden.
Wenn sich die juvenilen Papageifische nicht an adulte Weibchen halten, dann sind die häufig in Begleitung der Lippfische Halichoeres penrosei und Thalassoma noronhanum anzutreffen, die sich in Form und Farbe nur wenig von den jungen Papageifischen unterscheiden, dieses Zusammenkommen wird von Meeresbiologen als "soziale Mimikry" bezeichnet.
In solchen Gruppen oder kleinen Schwärmen ist die Überlebensrate ungleich höher, da Räuber von der Vielzahl blitzender Laiber auf der Flucht irritiert werden.
Ein Foto einer solchen Gruppe finden Sie, wenn Sie den Link der Erstbeschreibung öffnen, Bild Nr. 4.

Sparisoma rocha ist ein herbivorer Aufwuchsalgenfresser, er schabt die Algen mit seinem kräftigen Gebiss kraftvoll vom Riffgestein.

Tiere in der initialen Phase könnten aufgrund ihres rot-orangefarbenen Aussehens leicht für eine andere Art gehalten werden, da sie sich deutlich von Tieren in der terminalen Phase unterscheiden.

Importe sind nicht bekannt und auch eher unwahrscheinlich.

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Labroidei (Suborder) > Scaridae (Family) > Sparisomatinae (Subfamily) > Sparisoma (Genus) > Sparisoma rocha (Species)

Bilder

Terminalphase


Initialphase


Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Sparisoma rocha

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Sparisoma rocha