Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Dascyllus reticulatus Netz-Preussenfisch

Dascyllus reticulatus wird umgangssprachlich oft als Netz-Preussenfisch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Es wird ein Aquarium von mindestens 100 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
484 
AphiaID:
212844 
Wissenschaftlich:
Dascyllus reticulatus 
Umgangssprachlich:
Netz-Preussenfisch 
Englisch:
Head-band Humbug, Reticulated Dascyllus, Reticulated Humbug 
Kategorie:
Riffbarsche 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Pomacentridae (Familie) > Dascyllus (Gattung) > reticulatus (Art) 
Erstbestimmung:
(Richardson), 1846 
Vorkommen:
Ashmore- und Cartierinseln, Australien, Bali, Banggai-Inseln, Französisch-Polynesien, Great Barrier Riff, Guam, Houtman-Abrolhos-Archipel, Indischer Ozean, Indonesien, Indopazifik, Japan, Kiribati, Kokos-Keelinginseln, Komodo, Lord Howe Insel, Marshallinseln, Maumere, Mikronesien, Neukaledonien, Nördliche Mariannen, Ogasawara-Inseln, Palau, Papua, Papua-Neuguinea, Philippinen, Queensland, Raja Ampat, Ryūkyū-Inseln, Salomon-Inseln, Samoa, Sumatra, Taiwan, Tasmansee, Thailand, Timor-Leste, Togian-Inseln, Tonga, Vanuatu, Vietnam, Weihnachtsinsel , West-Australien, West-Pazifik 
Meerestiefe:
1 - 50 Meter 
Größe:
5 cm - 7 cm 
Temperatur:
22°C - 27°C 
Futter:
Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Flockenfutter, Frostfutter (große Sorten), Mysis (Schwebegarnelen) 
Aquarium:
~ 100 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2019-07-14 19:54:44 

Haltungsinformationen

Zu halten wie die meisten Riffbarsche, sind aber nicht ganz so böse, wie andere Arten.
Nehmen, wenn gesund, leicht Futter an.

Bilder

Allgemein

2
1
1
1
1
1

Erfahrungsaustausch

nilo77 am 14.06.09#1
Nach nunmehr 6 Woche sind meine beiden top eingewöhnt und ziehen munter ihre Kreise.
Nach nur einem Tag Zurückhaltung, haben sie bereits am zweiten Tag das Riff für sich entdeckt und nahmen sofort jegliche Art von Frostfutter und Granulat an.
Witzig ist auch zu beobachten, das sie bei der Jagd auf lebendes Futter (Molly-eigentlich für meinen Antennen-Feuerfisch gedacht)beginnen zu "gurren".
Da beim Erwerb beide Tiere gleich groß waren und sich nunmehr ein Tier als deutlich größer und kräftiger erweist, kann ich wohl davon ausgehen, das ich in Besitz eines Paares bin.
Sie jagen sich auch nicht durchs Becken, sondern ziegen eher ein spielerische Balzverhalten.
1 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Dascyllus reticulatus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Dascyllus reticulatus