Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Dendrodoris arborescens Prachtsternschnecke

Dendrodoris arborescens wird umgangssprachlich oft als Prachtsternschnecke bezeichnet. Haltung im Aquarium: Für Aquarienhaltung nicht geeignet. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
4324 
AphiaID:
533877 
Wissenschaftlich:
Dendrodoris arborescens 
Umgangssprachlich:
Prachtsternschnecke 
Englisch:
Aborescent Dendodoris 
Kategorie:
Nacktschnecken 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Mollusca (Stamm) > Gastropoda (Klasse) > Nudibranchia (Ordnung) > Dendrodorididae (Familie) > Dendrodoris (Gattung) > arborescens (Art) 
Erstbestimmung:
(Collingwood, ), 1881 
Vorkommen:
Australien, China, Indopazifik, Japan 
Meerestiefe:
0 - 12 Meter 
Größe:
1 cm - 15 cm 
Temperatur:
20°C - 28°C 
Futter:
Nahrungsspezialist, Schwämme 
Schwierigkeitsgrad:
Für Aquarienhaltung nicht geeignet 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2020-01-11 20:19:34 

Haltungsinformationen

Dendrodoris arborescens (Collingwood, 1881)

Dendrodoris arborescens wird häufig mit d´Dendrodoris nigra und Dendrodoris fumata verwechselt. Beide sind besonders als Jungtiere variabel in der Farbe, weshalb besonders Jungtiere schwierig bestimmbar sein sollen.

Die Prachtsternschnecke ernährt sich wie alle ihrer Art von Schwämmen.

Synonym:
Doridopsis arborescens Collingwood, 1881 (original combination)

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Dendrodoris arborescens

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Dendrodoris arborescens