Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Pentapodus emeryii Emerys Scheinschnapper

Pentapodus emeryii wird umgangssprachlich oft als Emerys Scheinschnapper bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Es wird ein Aquarium von mindestens 1000 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
1683 
AphiaID:
282206 
Wissenschaftlich:
Pentapodus emeryii 
Umgangssprachlich:
Emerys Scheinschnapper 
Englisch:
Blue Whiptail, Double Whiptail, Purple Threadfin-bream, Whip-tailed Threadfin-bream 
Kategorie:
Scheinschnapper 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Nemipteridae (Familie) > Pentapodus (Gattung) > emeryii (Art) 
Erstbestimmung:
(Richardson, ), 1843 
Vorkommen:
Australien, Brunei Darussalam, Indonesien, Malaysia, Papua, Papua-Neuguinea, Philippinen, Raja Ampat, Sulawesi, Vietnam, West-Pazifik 
Meerestiefe:
2 - 35 Meter 
Größe:
bis zu 30cm 
Temperatur:
22°C - 28°C 
Futter:
Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Flockenfutter, Frostfutter (große Sorten), Invertebraten (Wirbellose), Kleine Fische, Mysis (Schwebegarnelen) 
Aquarium:
~ 1000 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC nicht gefährdet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2006-03-23 13:00:06 

Haltungsinformationen

Pentapodus emeryii (Richardson, 1843)

Pentapodus emeryii, auch bekannt als Emerys Scheinschnapper, sind ruhige, meist auf bzw. über Sandflächen lebende Fische, die immer wieder einmal ein Maul voll Sand nehmen um darin nach ihrer Nahrung wie Makrozoobenthos, kleinen Fischen und größerem Zooplankton zu suchen. Wer kleinere Garnelen und Schnecken in seinem Aquarium pflegt, sollte diese Fische nicht ebenfalls pflegen wollen da sie diesen Tieren nachstellen. Größere, aggressivere Fische sollte man ebenfalls nicht mit ihnen vergesellschaften. Sie sind für ein herkömmliches Riff-Aquarium eher ungeeignet.

Emerys Scheinschnapper findet man im westlichen Pazifik von den Philippinen und Indonesien bis nach Nord-Australien. Sie bewohnen sandige Regionen und Lagunen in Riffnähe.

Synonyme:
Heterognathodon nemurus Bleeker, 1853
Mesoprion emeryii Richardson, 1843
Pentapus nemurus (Bleeker, 1853)

Systematik:
Classification: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopteri (Class) > Perciformes (Order) > Percoidei (Suborder) > Nemipteridae (Family) > Pentapodus (Genus) > Pentapodus emeryii (Species)

hma

Stockliste




Bilder

Juvenil (Jugendkleid)

1

Allgemein

1
1
1
1
1
1
1

Erfahrungsaustausch

ElenaSee am 31.03.14#2
Hallo, ich habe diesen sehr friedlichen Fisch über mehrere Jahre im Schaubecken gehalten. Er frisst alle gängigen Futtersorten. Das Schwarmverhalten erinnert mich an Salmler-Arten im Süßwasser.
Alles in allem eine wunderschöne, farbliche Ergänzung für größere Becken. Auf Einzelhaltung sollte, wenn möglich, verzichtet werden, da sie sich in der Gruppe sicherer fühlen.
wrang am 11.08.08#1
Trevlig fisk som simmar över hela akvariet
2 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Pentapodus emeryii

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Pentapodus emeryii