Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Pentapodus aureofasciatus Scheinschnapper

Pentapodus aureofasciatus wird umgangssprachlich oft als Scheinschnapper bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


Profilbild Urheber Dr. Gerry R. Allen, Australien

Foto: Anilao, Luzon, Philippinen


Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Dr. Gerry R. Allen, Australien

Eingestellt von AndiV.

Bilddetail


Steckbrief

lexID:
11147 
AphiaID:
282203 
Wissenschaftlich:
Pentapodus aureofasciatus 
Umgangssprachlich:
Scheinschnapper 
Englisch:
Yellow-striped Whiptail, Yellowstripe Threadfin Bream, Yellowstripe Whiptail 
Kategorie:
Scheinschnapper 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Nemipteridae (Familie) > Pentapodus (Gattung) > aureofasciatus (Art) 
Erstbestimmung:
Russell, 2001 
Vorkommen:
Amerikanisch-Samoa, Australien, Bali, Borneo (Kalimantan), Brunei Darussalam, China, Fidschi, Gilbertinseln, Great Barrier Riff, Guam, Indischer Ozean, Indonesien, Indopazifik, Japan, Kiribati, Korallenmeer, Malaysia, Mikronesien, Nauru, Neukaledonien, Nördliche Mariannen, Palau, Papua-Neuguinea, Philippinen, Queensland (Ost-Australien), Ryūkyū-Inseln, Salomon-Inseln, Salomonen, Samoa, Spratly-Inseln, Taiwan, Timor-Leste, Tonga, Vanuatu, Wallis und Futuna, West-Pazifik 
Meerestiefe:
5 - 80 Meter 
Größe:
25 cm - 29 cm 
Temperatur:
24,3°C - 27,3°C 
Futter:
Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC Nicht bedroht 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2017-10-22 09:43:25 

Haltungsinformationen

Russell, 2001

Der Scheinschnapper Pentapodus aureofasciatus ist im Indo-Pazifik recht weit verbreitet und kommt überwiegend um Korallenriffabhänge mit kiesigen Böden vor.
Diese Art kommt solitär oder in kleinen Gruppen vor.
Juvenile Fische unterscheiden sich durch deutlich hervorkommende gelbe und blaue Seitenstreifen, die Flossen sind farblos-durchscheinend,
bei adulten Tiere ist am Ende der dorsalen Rückenflosse bis zum Schwanzansatz eine leicht verwaschene gelbe Musterung zu erkennen, über dem Seitenlinienorgan kann diese Linie ebenfalls beobachtet werden.
Wenn man es nicht besser wissen würde, dann könnten juvenile und adulte Fisch leicht als zwei unterschiedliche Arten durchgehen.

Die rifforientiert lebenden Fische stehen nicht im Interesse der Fischfangíndustrie, noch spielen Sie in der Aquaristik eine Rolle.
Gezielte Importe dieser Art sind nicht bekannt.

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Percoidei (Suborder) > Nemipteridae (Family) > Pentapodus (Genus) > Pentapodus aureofasciatus (Species)

Weiterführende Links

  1. Encyclodedia of Life (EOL) (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. FishBase (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  3. Fishes of Australia (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  4. IUCN Red List of Threatened Species (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  5. Reef Life Survey (en). Abgerufen am 19.08.2020.
  6. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 19.08.2020.

Bilder

Adult


Juvenil (Jugendkleid)


Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!