Anzeige
Fauna Marin GmbH aquariOOm.com Tunze.com Amino Organic Tropic Marin Meerwasser24.de

Pentapodus porosus Scheinschnapper

Pentapodus porosus wird umgangssprachlich oft als Scheinschnapper bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
13100 
AphiaID:
 
Wissenschaftlich:
Pentapodus porosus 
Umgangssprachlich:
Scheinschnapper 
Englisch:
Northwest Australian Whiptail, False Whiptail, North-west Whiptail, Ornate Butterfish, Northwest Threadfin Bream 
Kategorie:
Schnapper 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Nemipteridae (Familie) > Pentapodus (Gattung) > porosus (Art) 
Erstbestimmung:
(Valenciennes, ), 1830 
Vorkommen:
Arafurasee, Australien, Indonesien, Northern Territory (Australien), Östlicher Indischer Ozean, Papua Barat (West-Neuguinea / West Papua), Papua-Neuguinea, Vietnam, West-Australien 
Meerestiefe:
5 - 50 Meter 
Größe:
15 cm - 27 cm 
Temperatur:
21,5°C - 31,7°C 
Futter:
Kleine Fische, Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2020-06-14 20:31:12 

Haltungsinformationen

Pentapodus porosus hat einen torpedoförmigen Körper, einen blauen Kopf mit zwei gelben Streifen an der Schnauze vor dem Auge, von denen der zweite durch das Auge verläuft,
und sich dann bis zum Schwanzansatz oberhalb des diffusen dunklen Seitenstreifens verbreitert, wo er schillernd wird und sich um einen kleinen schwarzen Punkt wickelt.
Ein blauer Streifen verläuft entlang des Rückens unterhalb der Rückenflosse und ein schräger gelber Streifen auf der Wange unterhalb des Auges.

Juvenile Schnapper zeigen einen dünnen gelben, schwarzen, grauen und weißen Streifen entlang der Körperseite.
Pentapodus porosus unterscheidet sich von Pentapodus paradiseus (Paradise Threadfin Bream), der im Nordosten Australiens vorkommt, und Pentapodus setosus, aus Südostasien, hauptsächlich durch den Vorkommenort.

Habitat: Pentapodus porosus kommt in küstennahen Korallenriffen als Einzeltier oder in kleinen Gruppen vor.

Synonyme:
Maenoides aurofrenatus Richardson, 1843
Pentapus porosus Valenciennes, 1830

Bilder

Adult


Juvenil (Jugendkleid)


Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Pentapodus porosus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Pentapodus porosus