Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Polycera janjukia Hörnchenschnecke

Polycera janjukia wird umgangssprachlich oft als Hörnchenschnecke bezeichnet.



Steckbrief

lexID:
11740 
AphiaID:
527535 
Wissenschaftlich:
Polycera janjukia 
Umgangssprachlich:
Hörnchenschnecke 
Englisch:
Nudibranch 
Kategorie:
Nacktschnecken 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Mollusca (Stamm) > Gastropoda (Klasse) > Nudibranchia (Ordnung) > Polyceridae (Familie) > Polycera (Gattung) > janjukia (Art) 
Erstbestimmung:
Burn, 1962 
Vorkommen:
Australien, Tasmanien 
Meerestiefe:
1 - 20 Meter 
Größe:
0,5 cm - 1,5 cm 
Futter:
Algen, Es liegen keine gesicherten Informationen vor, Moostierchen (Bryozoen), Nahrungsspezialist 
Schwierigkeitsgrad:
Für Aquarienhaltung nicht geeignet 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2018-10-22 16:36:29 

Haltungsinformationen

Polycera janjukia Burn, 1962

Diese Hörnchenschnecke ist hell leuchtend rosa bis violett mit orange-gelben Flecken. Eine farblich sehr spektakuläre Art. Sie ist aufgrund dieser auffallenden Farbgebung nicht mit anderen Hörnchenschnecken zu verwechseln.

Die kleine Nacktschneke ernährt sich von Algen und Moostieren (Bryozoen). Man geht davon aus, dass sie sich u.a. von Bugula ernährt, auf denen sie oft zu finden ist. Polycera janjukia ist in flachen Gezeitenpools und bis in Tiefen von 20 m anzutreffen.

Bilder

Allgemein

1
1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Polycera janjukia

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Polycera janjukia