Fauna Marin GmbHKölle Zoo AquaristikAquafaircompact-lab Tropic MarinGrotech GmbH

Synodus nigrotaeniatus Eidechsenfisch

Synodus nigrotaeniatus wird umgangssprachlich oft als Eidechsenfisch bezeichnet. Bei der Haltung gibt es einige Dinge unbedingt zu beachten. Giftigkeit: Nicht giftig.



Steckbrief

lexID:
10769 
Wissenschaftlich:
Synodus nigrotaeniatus 
Umgangssprachlich:
Eidechsenfisch 
Englisch:
Blackstripe Lizardfish 
Kategorie:
Eidechsenfische 
Vorkommen:
Indonesien, Lembeh-Straße, Sulawesi 
Meerestiefe:
10 - 30 Meter 
Größe:
15,2 cm - 23,4 cm 
Temperatur:
°C - 26°C 
Futter:
Kleine Fische, Räuberische Lebensweise 
Schwierigkeitsgrad:
Nicht für Heimaquarien geeignet 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Nicht giftig 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2017-05-29 10:57:59 

Haltungsinformationen

Allen, Erdmann, & Peristiwady, 2017

Synodus nigrotaeniatus wurde im Jahr 2017 von den Ichthyologen Drs. Gerry R. Allen, Mark. V. Erdmann & Teguh Peristiwady erstbeschrieben, den genauen Text de Erstbeschreibung können Sie durch Anklicken des unten stehenden Links gerne nachlesen.

Synodus nigrotaeniatus ist ein neuer “lie-and-wait” predator, also ein benthischer Räuber, der zum Fang von Beute so wenig Energie wie möglich verbraucht, er liegt auf den Meeresboden und wartet darauf, dass sich unvorsichtige Fische im so nahekommen, dass er sie mit seinen dolchartigen Zähnen seines Kiefers unentrinnbar schnappen kann.
Unentrinnbar, weil der Eidechsenfisch über 65 bis 80 Zähne in mehreren Reihen besitzt, der Fisch, der dem Maul des gierigen Eidechsenfischs zu nahekommt, ist verloren.

Diese neu beschriebene Art ist bisher nur aus dem nördlichen Teil der stark durchströmten Lembeh Strait, Sulawesi, in Indonesien bekannt.
Hier liegt der Lauerjäger in einer Tiefe zwischen 10 – 30 Metern auf oder teilweise in auf Sandböden, manchmal so verborgen, dass nur noch die Schnauze und Augen aus dem Substrat herausschauen.

Das körperlich sehr robuste Tier ist einer der geschicktesten Jäger in seiner Größenklasse.

Ähnliche Art: Synodus sageneus (Waite, 1905)

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Aulopiformes (Order) > Synodontidae (Family) > Synodontinae (Subfamily) > Synodus (Genus) > Synodus nigrotaeniatus (Species)

Literaturstelle:
Allen, G.R., Erdmann, M.V. & Peristiwady, T. (2017)
Synodus nigrotaeniatus , a new species of lizardfish (Aulopiformes: Synodontidae) from Indonesia.
Journal of the Ocean Science Foundation, 26, 59–67.
doi:http://dx.doi.org/10.5281/zenodo.546124
urn:lsid:zoobank.org:pub:61AFBF20-8B27-4A5D-A906-AB9E40F1E8D2
Date of publication of this version of record: 13 April 2017

Bilder

Adult


Allgemein


Haltungserfahrung von Benutzern

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Synodus nigrotaeniatus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Synodus nigrotaeniatus