Anzeige
Fauna Marin GmbH aquariOOm.com Tunze.com compact-lab Tropic Marin Tropic Marin All for Reef

Millepora complanata Feuerkoralle

Millepora complanata wird umgangssprachlich oft als Feuerkoralle bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nur für erfahrene Halter geeignet. Es wird ein Aquarium von mindestens 200 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


...

© Anne Frijsinger & Mat Vestjens, Holland

Eingestellt von AndiV.
Bilddetail


Steckbrief

lexID:
5383 
AphiaID:
287421 
Wissenschaftlich:
Millepora complanata 
Umgangssprachlich:
Feuerkoralle 
Englisch:
Blade Fire Coral 
Kategorie:
Quallen - Hydrozoa 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Cnidaria (Stamm) > Hydrozoa (Klasse) > Anthoathecata (Ordnung) > Milleporidae (Familie) > Millepora (Gattung) > complanata (Art) 
Erstbestimmung:
Lamarck, 1816 
Vorkommen:
Bahamas, Belize, Costa Rica, Florida, Golf von Mexiko, Honduras, Jamaika, Karibik, Kolumbien, Kuba, Mexiko (Ostpazifik), Panama, Venezuela 
Größe:
bis zu 25cm 
Temperatur:
23°C - 27°C 
Futter:
Plankton, Zooxanthellen / Licht 
Aquarium:
~ 200 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Nur für erfahrene Halter geeignet 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Anhang II (kommerzieller Handel nach einer Unbedenklichkeitsprüfung des Ausfuhrstaates möglich) 
Rote Liste:
LC nicht gefährdet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2013-05-03 08:14:52 

Haltungsinformationen

Millepora complanata

Die Aufnahme enstand in Honduras bei einem Tauchgang.

Feuerkorallen (Millepora) sind eine Gattung von sessilen Hydrozoen. , Sie bilden ein aragonitisches Kalkskelett. Millepora ist die einzige Gattung der Familie Milleporidae.

Die Feuerkorallen gehören neben den Steinkorallen zu den Hauptriffbildnern von Korallenriffen.
Letztere gehören allerdings zu den Blumentieren (Anthozoa) innerhalb der Nesseltiere.

Ihren Namen verdanken sie den ihnen eigenen Nesselzellen. Sie sind in der Lage die menschliche Haut zu beschädigen da sie bei Berührung ein Gift injizieren. Die Verletzungen hinterlassen durchaus auch Narben und sind sehr schmerzhaft.


Systematik
Klasse: Hydrozoen (Hydrozoa)
Unterklasse: Hydroidolina
Ordnung: Anthoathecata
Unterordnung: Capitata
Familie: Milleporidae
Gattung: Feuerkorallen
Wissenschaftlicher Name der Familie
Milleporidae
Fleming, 1828
Wissenschaftlicher Name der Gattung
Millepora
Linnaeus, 1758

Weiterführende Links

  1. WoRMS

Bilder

Allgemein

1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Millepora complanata

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Millepora complanata