Anzeige
Fauna Marin GmbH AQZENO Aquafair Aqua Medic Mrutzek Meeresaquaristik

Ctenochaetus tominiensis Tominis-Borstenzahndoktor

Ctenochaetus tominiensis wird umgangssprachlich oft als Tominis-Borstenzahndoktor bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nur für erfahrene Halter geeignet. Es wird ein Aquarium von mindestens 800 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.




Eingestellt von KS.
Bilddetail

Steckbrief

lexID:
528 
AphiaID:
277562 
Wissenschaftlich:
Ctenochaetus tominiensis 
Umgangssprachlich:
Tominis-Borstenzahndoktor 
Englisch:
Orange-tipped Bristletooth, Tomini Bristletooth, Tomini Surgeonfish, Yellow-tip Bristle-tooth 
Kategorie:
Doktorfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Acanthuridae (Familie) > Ctenochaetus (Gattung) > tominiensis (Art) 
Erstbestimmung:
Randall, 1955 
Vorkommen:
Australien, Bali, Fidschi, Great Barrier Riff, Indonesien, Palau, Papua, Papua-Neuguinea, Philippinen, Salomon-Inseln, Salomonen, Sulawesi, Timor-Leste, Tonga, Tuvalu, Vanuatu, Vietnam, West-Pazifik 
Meerestiefe:
3 - 45 Meter 
Größe:
14 cm - 16 cm 
Temperatur:
22°C - 28°C 
Futter:
Algen, Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Banane, Flockenfutter, Frostfutter (große Sorten), Krill (Euphausiidae), Lebendfutter, Mysis (Schwebegarnelen), Nori-Algen, Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Aquarium:
~ 800 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Nur für erfahrene Halter geeignet 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC Nicht bedroht 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2017-09-28 13:17:43 

Haltungsinformationen

Ctenochaetus tominiensis ( Randall, 1955)

Der Tomini-Borstenzahndoktorfisch lebt als Einzelgänger oder in kleinen Gruppen in geschützten Buchten, an Riffabhängen mit starken Korallenbewuchs. Ein Vertreter der Gattung Borstenzahndoktoren. Raspelt wie die anderen Borstenzähner Algen und Aufwuchs von der Dekoration.

Frisst weniger Salat, dafür eher Banane, aber das ist meist Geschmackssache. Dazu natürlich alle Sorten von Frostfutter.

Verhält sich recht aggressiv gegenüber anderen Doktoren, wobei er hier wohl eher gegen andere Ctenochaetus-Arten vorgeht. Am besten, man kauft ein ganz kleines Exemplar, dann sind die Aussichten noch am besten.

Manche Doktoren neigen dazu, Korallen zu schädigen, vorher weiß man das aber nie. Man kann es auch nicht an einer bestimmte Art festmachen. Das ist allerdings sehr selten und eher die Ausnahme.

Synonym:
Ctenochaetus tominienis Randall, 1955

Classification: Biota > Animalia (Kingdom) > Echinodermata (Phylum) > Asterozoa (Subphylum) > Asteroidea (Class) > Valvatacea (Superorder) > Valvatida (Order) > Ophidiasteridae (Family) > Nardoa (Genus) > Nardoa tuberculata (Species)

Weiterführende Links

  1. FishBase (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  2. IUCN Red List of Threatened Species (multi). Abgerufen am 19.08.2020.
  3. World Register of Marine Species (WoRMS) (en). Abgerufen am 19.08.2020.



Bilder

Juvenil (Jugendkleid)

Ctenochaetus tominiensis - Tominis-Borstenzahndoktor
1

Allgemein

3
Copyright Jim Greenfield, Foto Philipinnen
2
Copyright J.E. Randall, Foto Philippines, Batangas, Luzon
1
Hier mein zwei jähriger Ctenochaetus tominiensis
1
Tominis Borstenzahndoktorfisch
1

Erfahrungsaustausch

am 13.02.20#21
Habe meinen Borsti nun seit etwa 6 Monaten
hat direkt von vornherein Algen gefressen (Fadenalgen, Caulerpa Brachyphus usw.)
keinerlei Probleme bei der Eingewöhnung (4 stunden via Tröpfchen im Eimer eingewöhnt)

Verhält sich sehr Freundlich, versteht sich mit meinem Fuchsgesicht sehr gut (schwimmen seite an seite durchs Aqarium)
Artemias und Granulat ist gern gesehen

Scheint mich zu erkennen, da er sofort an die Oberfläche kommt sobald ich am Aquarium stehe, auch fixiert er mich mit den Augen.

Alles in Allem ein sehr toller und einfach zu haltender Fisch


am 03.02.18#20
Ich halte meinen Tomi nunmehr 6 Monate.

Futter: Keinerlei Probleme. Alles, wirklich alles wird gefressen. Er erkennt mich offensichtlich an der Art wie ich gehe, denn sobald ich mich dem Aquarium nähere steht er in der Ecke, wo es normalerweise Futter gibt.

Schwimmverhalten: Sehr schneller Schwimmer. Dauernd unterwegs. Immer gut zu beobachten.

Aggression: In meinem Becken schwimmen lediglich 9 Fische. Aggression ist nicht feststellbar. Lediglich Scheinkämpfchen mit dem Flavescens. Allerdings ist zu beobachten, dass jeder Neuankömmling sehr eindringlich in die Hierarchie eingebaut wird.

Ich würde diesen Algenkonsumenten jederzeit wieder kaufen. Er ist sehr dekorativ, ein guter Schwimmer und hat ein angenehmes Verhalten.
am 28.05.13#19
ich halte diesen doc seit 1 jahr . er ist wirklich sehr scheu aber einen besseren algenvernichter habe ich noch nie erlebt . ich hatte eine bryopsisplage die er komplett vernichtet hat . er animierte sogar das fuchsgesicht daran zu beteiligen . er ist sehr friedlich . ich kann nur sagen dieser doc ist sehr zu empfehlen .



wenig anfällig auf krankheiten

21 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen und mitreden!