Anzeige
Fauna Marin GmbH aquaiOOm.com Tunze.com compact-lab Tropic Marin Tropic Marin All for Reef

Diplodus bellottii Senegal-Brasse

Diplodus bellottii wird umgangssprachlich oft als Senegal-Brasse bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nicht für Heimaquarien geeignet.


...

copyright Dr. Peter Wirtz

Eingestellt von AndiV.
Bilddetail


Steckbrief

lexID:
4799 
AphiaID:
127050 
Wissenschaftlich:
Diplodus bellottii 
Umgangssprachlich:
Senegal-Brasse 
Englisch:
Senegal Seabream 
Kategorie:
Meerbrassen 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Sparidae (Familie) > Diplodus (Gattung) > bellottii (Art) 
Erstbestimmung:
(Steindachner, ), 1882 
Vorkommen:
Kapverdische Inseln, Nord-Afrika, Portugal, Senegal, Spanien, Straße von Gibralta 
Größe:
15 cm - 30 cm 
Temperatur:
20°C - 27°C 
Futter:
Invertebraten (Wirbellose), Muscheln (Mollusken), Schnecken (Gastropoden, Mollusken), Zoobenthos (in der Bodenzone lebende Tiere) 
Schwierigkeitsgrad:
Nicht für Heimaquarien geeignet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2012-11-01 20:57:55 

Haltungsinformationen

(Steindachner, 1882)

Die Senegal-Brasse kommt um den oberen Teil des Festlandsockels von der Küstenlinie bis 100 m Tiefe, aber vor allem von 30 Metern bis 50 Metern vor.

Taucher haben diese Brasse in beachtlich großen Schwärmen gesehen, sie wird als Eiweißlieferant geschätzt und deshalb kommerziell gefangen.

Besonderes Erkennungsmerkmale sind ein kleiner schwarzer Fleck hinter dem Kopf, ein größerer dunkler Fleck am Schwanzstiel, sowie ein kleiner Fleck in der Achselgrube der Brustflossen.

Bekannte Synonyme:
Diplodus senegalensis Cadenat, 1964
Sargus belloti (Steindachner, 1882) (misspelling)
Sargus bellottii Steindachner, 1882

Bilder

Allgemein

1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Diplodus bellottii

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Diplodus bellottii