Anzeige
Fauna Marin GmbH Aqua Medic Mrutzek Meeresaquaristik Tunze.com Tropic Marin All for Reef

Diplodus hottentotus Zebra Meerbrasse

Diplodus hottentotus wird umgangssprachlich oft als Zebra Meerbrasse bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nicht für Heimaquarien geeignet. Es wird ein Aquarium von mindestens 100000 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


...

Diplodus cervinus hottentotus (Zebra seabream)

Eingestellt von robertbaur.
Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Johan Swanepoel, Südafrika (Copyright Johan Swanepoel) Bilddetail


Steckbrief

lexID:
11879 
AphiaID:
713378 
Wissenschaftlich:
Diplodus hottentotus 
Umgangssprachlich:
Zebra Meerbrasse 
Englisch:
Zebra Seabream, Zebra 
Kategorie:
Meerbrassen 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Sparidae (Familie) > Diplodus (Gattung) > hottentotus (Art) 
Erstbestimmung:
(Smith, ), 1844 
Vorkommen:
Angola, Mosambik, Süd-Afrika, Westlicher Indischer Ozean 
Meerestiefe:
28 - 100 Meter 
Größe:
30 cm - 60 cm 
Temperatur:
20°C - 24°C 
Futter:
Algen, Invertebraten (Wirbellose), Seegras 
Aquarium:
~ 100000 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Nicht für Heimaquarien geeignet 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC nicht gefährdet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2019-01-05 12:07:02 

Haltungsinformationen

Diplodus hottentotus (Smith, 1844)

Die Aufnahme der Zebra-Brasse - Diplodus cervinus hottentotus - Zebra seabream - gelang Johan Swanepoel bei einem Tauchgang.

In der Aquaristik nicht von Interesse... wird zudem zwischen 30 und 60 cm groß. Vorbehaltlich aber können sie in großen Zoos zu finden sein, mit wirklich großen Literzahlen und geeignetem Schwimmraum.

Meist in kleinen Schulen von 4 bis 5 Individuen, dabei in unterschiedlicher Größe der Tiere. Fressen kleine Invertebraten, Seeigel, aber auch Seetang, Seegras, Algen und kleinere Fische. Wird auf den Märkten als beliebter Fischfisch verkauft und ist bisher nur bekannt von Mozambique und Süd-Africa

Es sind zwei Synonyme bekannt:
Diplodus cervinus hottentotus (Smith, 1844)
Sargus hottentotus Smith, 1844

Main reference:
Heemstra, P.C. and E. Heemstra, 2004. Coastal fishes of Southern Africa. National Inquiry Service Centre (NISC) and South African Institute for Aquatic Biodiversity (SAIAB), Grahamstown. 488 p. (Ref. 58304)

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Diplodus hottentotus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Diplodus hottentotus