Anzeige
Fauna Marin GmbH Tropic Marin Syn-Biotic Meersalz Whitecorals.com Fauna Marin GmbH Aqua Medic

Coryphopterus hyalinus "Karibische Zwergglasgrundel"

Coryphopterus hyalinus wird umgangssprachlich oft als "Karibische Zwergglasgrundel" bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Es wird ein Aquarium von mindestens 500 Liter empfohlen.


...

copyright Prof. Dr. Robert A. Patzner

Eingestellt von AndiV.
Bilddetail


Steckbrief

lexID:
4543 
Wissenschaftlich:
Coryphopterus hyalinus 
Umgangssprachlich:
"Karibische Zwergglasgrundel" 
Englisch:
Glass goby 
Kategorie:
Grundeln 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Gobiidae (Familie) > Coryphopterus (Gattung) > hyalinus (Art) 
Erstbestimmung:
Böhlke & Robins, 1962 
Vorkommen:
Bahamas, Belize, Bermuda, Florida, Hawaii, Karibik, Kolumbien, Kuba, Mexiko (Ostpazifik), USA 
Größe:
2.5 cm - 5 cm 
Temperatur:
22°C - 27°C 
Futter:
Artemia-Nauplien, Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Cyclops (Ruderfußkrebse), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Aquarium:
~ 500 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2012-08-18 10:50:31 

Haltungsinformationen

Böhlke & Robins, 1962

In Ermangelung eines deutschen Namens schlagen wir "Karibische Zwergglasgrundel" vor.

Über die Lebensweise dieser kleinen Glasgrundel ist nicht so richtig viel bekannt, vielleicht kann einer unserer Leser etwas berichten?

Wenn man so klein ist, wie diese Mini-Grundel, dann mus man sich eine gute Überlebensstrategie zurecht legen:

- versteckt in kleinen Höhlen, Felsspalten oder im Boden leben

- den Schutz in größeren Schwärmen suchen

- perfekte Tranung, anpassen an die Umgebung (Tintenfisch)

- Symbiose mit anderen Tieren (Clownfisch und Anemone)

- sich immer in der Nähe deutlich größerer Tiere aufhalten

- signalisieren der eigenen Giftigkeit (tropische Nackschnecken und Feuerfisch)

- Mimikry (z.B. giftige Tiere nachahmen) u.a.m.

Die Glasgrundel Coryphopterus hyalinus hat sich für die Schwarmvariante entschieden, der Schwarm hält sich zum Schutz in Korallengeästen auf.

Wir können die Grundel, die eine fleischliche Ernährung benötigt, mit angereicherten zerkleinerten Mysis, Garnelen und Fischfleisch sowie gehackten Frostfutter und kleinen Artemien ernähren.

Diese kleine Grundel ist gelegentlich im Handel erhältlich, eine Haltung in einem Artenbecken mit anderen kleinen Mitbewohnern wäre sinnvoll.

Den Namen Glasgrundel hat sie ihrem teilweise durchsichtigen Körper zu verdanken.

Klassifikation: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Gobiidae (Family) > Gobiinae (Subfamily) > Coryphopterus (Genus)

Bilder

Allgemein

1

Haltungserfahrung von Benutzern

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Coryphopterus hyalinus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Coryphopterus hyalinus