Anzeige
Fauna Marin GmbH Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik Kölle Zoo Aquaristik compact-lab Tropic Marin

Zuchtformen 07 Amphiprion ocellaris "naked stubby"

Zuchtformen 07 wird umgangssprachlich oft als Amphiprion ocellaris "naked stubby" bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Es wird ein Aquarium von mindestens 150 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
2644 
AphiaID:
 
Wissenschaftlich:
Zuchtformen 07 
Umgangssprachlich:
Amphiprion ocellaris "naked stubby" 
Englisch:
Amphiprion Ocellaris "naked Stubby" Designer Clownfish 
Kategorie:
Anemonenfische 
Stammbaum:
(Reich) > (Stamm) > (Klasse) > (Ordnung) > (Familie) > Zuchtformen (Gattung) > 07 (Art) 
Vorkommen:
USA, Zuchttier 
Meerestiefe:
Meter 
Größe:
6 cm - 7 cm 
Temperatur:
22°C - 27°C 
Futter:
Artemia-Nauplien, Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Cyclops (Ruderfußkrebse), Frostfutter (kleine Sorten), Futtergranulat, Mysis (Schwebegarnelen), Ruderfußkrebse (Copepoden), Salzwasserflöhe (Cladocera), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Aquarium:
~ 150 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Nachzucht:
Nachzucht ist möglich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2017-12-03 02:19:00 

Nachzuchten

Die Nachzuchten von Zuchtformen 07 sind möglich. Leider ist die Anzahl an Nachzuchten noch nicht groß genug, um die Nachfrage des Handels zu decken. Wenn Sie sich für Zuchtformen 07 interessieren, fragen Sie dennoch Ihren Händler nach Nachzuchten. Sollten Sie Zuchtformen 07 bereits besitzen, versuchen Sie sich doch selbst einmal an der Aufzucht. Sie helfen so die Verfügbarkeit von Nachzuchten im Handel zu verbessen und natürliche Bestände zu schonen.

Haltungsinformationen

Von der Zuchtfarm ORA/USA werden momentan verschiedene Zuchtformen von Amphiprion ocellaris gezüchtet.

Ampiprion ocellaris "naked stubby", ein Clownfish, dem über Generationen der Weißanteil komplett oder fast komplett "weggezüchtet" wurde.

Weiterführende Links

  1. Glasbox (en)
  2. Orafarm (en)
  3. Orafarm (en)

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

nemofische.de am 17.03.13#2
Das Fehlen der Binden kennen bestimmt alle Züchter die sich mit Anemonenfischen beschäftigen.
Dies ist keine besondere Zuchtform welche sich stabil erhalten lässt. Ein Zuchtfreund aus Florida
hat 2 Paare von ORA welche keine Jungtiere mit dieser Zeichnung hervorbringen. Alle Tiere haben gewöhnliche Farbausbildung. So sind wir ungewollt alle Züchter dieser Farbvariante.:)

Die Bezeichnung Stubby ist in diesem Zusammenhang falsch. Dies Bezeichnet eine Verkrümmung und damit verbundene Verkürzung der Wirbelsäule. Absolut unverantwortlich hiermit weiter zu züchten. Wir von Nemofische.de verurteilen dieses aufs schärfste!
Qualzucht gehört verboten!
robertbaur am 19.05.11#1
Hybridisierung bei Anemonenfischen

Folgende Hybride (Kreuzung zweier genetisch entfernter Elternorganismen)sind bekannt:

A. ocellaris x Premnas biaculeatus = Hybride
A. ocellaris x Premnas biaculeatus = Variante cocoa = Englischer Name: Cocoa Clownfish

A.ocellaris x A.percula = Amphiprion percularis

A.ocellaris snowflake x A.percula picasso = Amphiprion snowcasso

A.Tricinctus x A.Clarkii = Hybride

A. sebae x A.polymnus = White-tipped Anemonefish

A. chrysopterus x A. sandaracinos = Hybride

Hybride entstehen gezielt oder versehentlich.

Quelle: Koralle Heft Nr.67 Februar/März 2011

2 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Zuchtformen 07

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Zuchtformen 07