Anzeige
Fauna Marin GmbH Aquafair Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Mrutzek Meeresaquaristik

Zuchtformen 30 Amphiprion ocellaris misbanded pattern

Zuchtformen 30 wird umgangssprachlich oft als Amphiprion ocellaris misbanded pattern bezeichnet. Haltung im Aquarium: Einfach. Es wird ein Aquarium von mindestens 150 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


...

copyright DeJong, Holland

Eingestellt von AndiV.
Bilddetail


Steckbrief

lexID:
5014 
Wissenschaftlich:
Zuchtformen 30 
Umgangssprachlich:
Amphiprion ocellaris misbanded pattern 
Englisch:
Amphiprion ocellaris misbanded pattern 
Kategorie:
Anemonenfische 
Stammbaum:
(Reich) > (Stamm) > (Klasse) > (Ordnung) > (Familie) > Zuchtformen (Gattung) > 30 (Art) 
Vorkommen:
Zuchttier 
Größe:
bis zu 6cm 
Temperatur:
22°C - 27°C 
Futter:
Artemia-Nauplien, Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Cyclops (Ruderfußkrebse), Frostfutter (kleine Sorten), Futtergranulat, Lobstereier, Mysis (Schwebegarnelen), Salzwasserflöhe (Cladocera) 
Aquarium:
~ 150 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Einfach 
Nachzucht:
Einfache Nachzucht möglich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2013-01-13 16:11:36 

Nachzuchten

Zuchtformen 30 lässt sich gut züchten. Im Handel sind Nachzuchten verfügbar. Wenn Sie Interesse an Zuchtformen 30 haben, fragen Sie bitte Ihren Händler nach einem Nachzuchtier anstelle eines Wildfangs. Sie helfen so die natürlichen Bestände zu schützen.

Haltungsinformationen


Bilder

Allgemein

1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Zuchtformen 30

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Zuchtformen 30