Anzeige
Fauna Marin GmbH Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik Kölle Zoo Aquaristik AQZENO

Panulirus gracilis Grüne Languste

Panulirus gracilis wird umgangssprachlich oft als Grüne Languste bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
12044 
Wissenschaftlich:
Panulirus gracilis 
Umgangssprachlich:
Grüne Languste 
Englisch:
greenspiny lobster, green spiny crawfish,blue lobster 
Kategorie:
Langusten 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Arthropoda (Stamm) > Malacostraca (Klasse) > Decapoda (Ordnung) > Palinuridae (Familie) > Panulirus (Gattung) > gracilis (Art) 
Erstbestimmung:
Streets, 1871 
Vorkommen:
Costa Rica, Galapagosinseln, Golf von Kalifornien / Baja California, Ost-Pazifik, Peru 
Meerestiefe:
0 - 18 Meter 
Größe:
30 cm - 32 cm 
Futter:
Invertebraten (Wirbellose), Muscheln (Mollusken), Schnecken (Gastropoden, Mollusken) 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Rote Liste:
DD ungenügende Datengrundlage 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2019-03-23 17:06:31 

Haltungsinformationen

Panulirus gracilis Streets, 1871

Die Männchen der Grünen Languste werden ca.32 Zentimeter groß und sind stets größer als die Weibchen. Weibchen bleiben mit 30 cm etwas kleiner. Der Carapax wird bei Männchen 13 cm groß, bei Weibchen nur 12 cm. Ein Quelle gibt an, dass die Männchen sogar bis 36 cm groß werden können.

Grüne Langusten leben in felsigen Lebensräumen mit klarem Wasser, verstecken sich tagsüber in Felsspalten und Korallenriffen und tauchen in der Abenddämmerung zur Beutesuche auf. Sie ernähren sich von verschiedenen Arten von Wirbellosen, bevorzugen jedoch Mollusken. Panulirus gracilis ist überwiegend nachtaktiv.

Die Art ist im Ostpazifik verbreitet und kommt von der mexikanischen Baja California bis zur Küste Perus und den Galapagos-Inseln vor. Panulirus gracilis wird kommerziell gefischt und auf lokalen Märkten verkauft.

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Panulirus gracilis

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Panulirus gracilis