Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Aegires incusus Nacktschnecke

Aegires incusus wird umgangssprachlich oft als Nacktschnecke bezeichnet.



Steckbrief

lexID:
11788 
AphiaID:
388698 
Wissenschaftlich:
Aegires incusus 
Umgangssprachlich:
Nacktschnecke 
Englisch:
Nudibranch 
Kategorie:
Nacktschnecken 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Mollusca (Stamm) > Gastropoda (Klasse) > Nudibranchia (Ordnung) > Aegiridae (Familie) > Aegires (Gattung) > incusus (Art) 
Erstbestimmung:
Fahey & Gosliner, 2004 
Vorkommen:
Bali, Indonesien, Japan, Madagaskar, Papua-Neuguinea, Philippinen 
Meerestiefe:
0 - 15 Meter 
Größe:
0,4 cm - 0,6 cm 
Temperatur:
°C - 28°C 
Futter:
Nahrungsspezialist, Schwämme 
Schwierigkeitsgrad:
Für Aquarienhaltung nicht geeignet 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2019-09-08 15:53:48 

Haltungsinformationen

Aegires incusus Fahey & Gosliner, 2004

Aegires incusus wird nur wenige Millimeter groß. . Die Grundfarbe ist cremeweiß. Zwischen einigen Tuberkeln befinden sich runde hellbraune Flecken. Die Tuberkel sind weiß mit abgeflachten Spitzen, die entweder alle weiß oder ganz braun sind. Die Rhinophoren sind cremeweiß. Bei einigen Exemplaren sind die Tuberkelspitzen weiß, bei anderen gelblich oder bräunlich. Die Kiemenblätter sind weiß.

Wie alle Nacktschnecken ihrer Gattung ernährt sich Aegires incusus von Kalkschwämmen.

Verwechslungsmöglichkeit besteht mit Aegires pruvotfolae:

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Aegires incusus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Aegires incusus