Anzeige
Fauna Marin GmbH aquariOOm.com AQZENO Tunze.com Tropic Marin All for Reef

Pseudolabrus fuentesi Fuentes Lippfisch

Pseudolabrus fuentesi wird umgangssprachlich oft als Fuentes Lippfisch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


...

Foto: Rapa, Französisch-Polynesien

Eingestellt von AndiV.
Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Ian Skipworth, Neuseeland Bilddetail


Steckbrief

lexID:
10512 
AphiaID:
282434 
Wissenschaftlich:
Pseudolabrus fuentesi 
Umgangssprachlich:
Fuentes Lippfisch 
Englisch:
Fuentesi's Wrasse 
Kategorie:
Lippfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Labridae (Familie) > Pseudolabrus (Gattung) > fuentesi (Art) 
Erstbestimmung:
(Regan, ), 1913 
Vorkommen:
Australinseln (Tubuai-Inseln und Bass-Inseln), Chile, Französisch-Polynesien, Osterinsel (Rapa Nui), Pitcairn Gruppe, Rapa 
Meerestiefe:
1 - 15 Meter 
Größe:
bis zu 16,5cm 
Temperatur:
22,5°C - 28°C 
Futter:
Zoobenthos (in der Bodenzone lebende Tiere), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC nicht gefährdet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2018-12-31 18:36:53 

Haltungsinformationen

(Regan, 1913)

Der Fuentes Lippfisch erhielt seinen Namen zu Ehren von Prof. Francisco Fuentes, der den Fisch 1913 in den Gewässern um die Osterinsel erfasst hatte.
Der mit knapp 17cm recht klein bleibende Lippfisch kommt in flacheren Wasserzonen in felsigen Riffen vor.
ZU seinen Verbreitungsgebiet gehören auch die Australinseln, eine Inselgruppe im südlichen Pazifischen Ozean, die nicht zu Australien, wie der Name vermuten lässt, sondern zu Französich-Polynesien gerecht werden.
Die Inselgruppe besteht aus zwei Gruppen, den Tubuai-Inseln (Ilôts Maria, Rimatara, Rurutu, Tubuai und Raivavae) und den Bass-Inseln mit Rapa und Marotiri.
Pseudolabrus fuentesi ist ein sich karnivor ernährender Lippfisch, der sich auf Mollusken, Invertrbraten und kleinere Fisch spezialisiert hat.
Der Lippfisch kommt nicht gezielt in den Fachhandel.

Synonym:
Labrichthys fuentesi Regan, 1913

Systemamtik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Labroidei (Suborder) > Labridae (Family) > Pseudolabrus (Genus) > Pseudolabrus fuentesi (Species)

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Pseudolabrus fuentesi

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Pseudolabrus fuentesi