Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Pseudolabrus luculentus Gold-Lippfisch

Pseudolabrus luculentus wird umgangssprachlich oft als Gold-Lippfisch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Es wird ein Aquarium von mindestens 1000 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
10304 
AphiaID:
282438 
Wissenschaftlich:
Pseudolabrus luculentus 
Umgangssprachlich:
Gold-Lippfisch 
Englisch:
Orange Wrasse  
Kategorie:
Lippfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Labridae (Familie) > Pseudolabrus (Gattung) > luculentus (Art) 
Erstbestimmung:
(Richardson, ), 1848 
Vorkommen:
Australien, Kermadecinseln, Lord Howe Insel, Neuseeland, Norforkinsel 
Meerestiefe:
5 - 50 Meter 
Größe:
bis zu 17cm 
Temperatur:
°C - 21,2°C 
Futter:
Artemia-Nauplien, Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Cyclops (Ruderfußkrebse), Futtergarnelen, Futtergranulat, Garnelen, Invertebraten (Wirbellose), Krill (Euphausiidae), Krustentiere, Lebendfutter, Mysis (Schwebegarnelen), Ruderfußkrebse (Copepoden), Salzwasserflöhe (Cladocera), Zoobenthos (in der Bodenzone lebende Tiere), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Aquarium:
~ 1000 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC nicht gefährdet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2017-01-09 14:10:17 

Haltungsinformationen

(Richardson, 1848)

Pseudolabrus luculentus lebt in küstennahe und küstenabgewandte Riffen bis in eine Tiefe von etwa 50 Meter.
Weibliche Tiere sind orangegefarben mit weißen Querstreifen auf dem Kopf und unter dem Auge, auf der unteren Hälfte des Körpers sind zahlreiche diagonale verlaufende weiße Flecken oder Linien sichtbar, die Rücken- und Afterflossen der Weibchen sind gelblich.

Männliche Lippfisch sind intensiv rötlich und zeigen schwarzen und weißen Flecken entlang der Basis der Rückenflosse..

Pseudolabrus luculentus wird gezielt importiert, daher gehen wir von zahlreichen Haltungsinformationen unserer Leser aus.

Synoyme:
Labrichthys luculenta (Richardson, 1848)
Labrus luculentus Richardson, 1848
Tautoga luculenta Richardson, 1848

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopteri (Class) > Perciformes (Order) > Labroidei (Suborder) > Labridae (Family) > Pseudolabrus (Genus) > Pseudolabrus luculentus (Species)

Bilder

Weiblich


Männlich


Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Pseudolabrus luculentus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Pseudolabrus luculentus