Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Sargocentron tiere Blaustreifen-Husarenfisch

Sargocentron tiere wird umgangssprachlich oft als Blaustreifen-Husarenfisch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nicht für Heimaquarien geeignet. Giftigkeit: Besitzt ein gesundheitsschädliches Gift.



Steckbrief

lexID:
9431 
AphiaID:
217954 
Wissenschaftlich:
Sargocentron tiere 
Umgangssprachlich:
Blaustreifen-Husarenfisch 
Englisch:
Blue Lined Squirrelfish 
Kategorie:
Soldatenfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Beryciformes (Ordnung) > Holocentridae (Familie) > Sargocentron (Gattung) > tiere (Art) 
Erstbestimmung:
(Cuvier, ), 1829 
Vorkommen:
Australien, Hawaii, Japan, Malediven, Marquesas-Inseln, Marshallinseln, Mikronesien, Ost-Afrika, Palau, Taiwan 
Meerestiefe:
1 - 183 Meter 
Größe:
bis zu 33cm 
Temperatur:
23,6°C - 29,3°C 
Futter:
Garnelen, Kleine Fische, Krustentiere, Würmer (Polychaeten, Annelida, Nematoden), Zoobenthos (in der Bodenzone lebende Tiere) 
Schwierigkeitsgrad:
Nicht für Heimaquarien geeignet 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Besitzt ein gesundheitsschädliches Gift 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC nicht gefährdet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2016-03-04 16:45:04 

Gift

Dies ist ein allgemeiner Hinweis!
Sargocentron tiere besitzt ein gesundheitsschädliches Gift.
In der Regel geht von Tieren mit einem gesundheitsschädlichen Gift im normalen Aquarieaner-Alltag keine Gefahr aus. Lesen Sie die Nachfolgenden Haltungsinformationen und Kommentare von Aquarianern die Sargocentron tiere bereits in ihrem Aquarium halten, um ein besseres Bild über die mögliche Gefahr zu erhalten. Bitte seien Sie im Umgang mit Sargocentron tiere aber dennoch immer vorsichtig. Jeder Mensch reagiert anders auf Gifte.
Wenn Sie den Verdacht haben, mit dem Gift in Kontakt gekommen zu sein, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt oder den Giftnotruf.
Die Telefonnummer des Giftnotrufs finden Sie hier:
Übersicht Deutschland: GIZ-Nord
Übersicht Weltweit: eapcct.org

Haltungsinformationen

(Cuvier, 1829)

Auch der Blaustreifen-Husarenfisch ist sehr weit verbreitet, von Ostafrika über Indonesien bis nach Hawaii, allerdings ist der Fisch nicht bei jedem Tauchgang zu entdecken, da er sich bis in eine Tiefe von über 180 Meter zurückziehen kann.

Das Tier hält sich tagsüber in tiefen Felfriffspalten und Riffhöhlen versteckt, er wurde aber auch an exponierten Aussenriffhängen und Riffüberhängen gesichtet.

Mit Einbruch der Dunkelheit geht der Fisch auf die Jagd nach benthischen Krustentieren, Würmern und leicht zu erbeutenden kleinen Fischen.

Das Tier besitzt an der Rückenflosse einen Stachel, an den man sich ziemlich stark verletzen kann.

Synonyme:
Adioryx elongatus (Bliss, 1883)
Adioryx tiere (Cuvier, 1829)
Holocenthrus polynesiae Fowler, 1904
Holocentrum elongatum Bliss, 1883
Holocentrum erythraeum Günther, 1859
Holocentrum poecilopterus Bleeker, 1855
Holocentrum tiere Cuvier, 1829
Holocentrus tiere Cuvier, 1829
Perca holocentrus Forster, 1844

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopteri (Class) > Beryciformes (Order) > Holocentridae (Family) > Holocentrinae (Subfamily) > Sargocentron (Genus) > Sargocentron tiere (Species)

Bilder

Allgemein

1
1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Sargocentron tiere

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Sargocentron tiere