Anzeige
Fauna Marin GmbH Tropic Marin All for Reef Whitecorals.com Korallen-Zucht Kölle Zoo Aquaristik

Apogonichthyoides umbratilis Kardinalbarsch

Apogonichthyoides umbratilis wird umgangssprachlich oft als Kardinalbarsch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


...

Copyright Dr. Gerry R. Allen, Foto aus Brunai Darussalam

Eingestellt von AndiV.
Bilddetail


Steckbrief

lexID:
8989 
AphiaID:
474973 
Wissenschaftlich:
Apogonichthyoides umbratilis 
Umgangssprachlich:
Kardinalbarsch 
Englisch:
Cryptic Cardinalfish 
Kategorie:
Kardinalbarsche 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Apogonidae (Familie) > Apogonichthyoides (Gattung) > umbratilis (Art) 
Erstbestimmung:
Fraser & Allen, 2010 
Vorkommen:
Australien, Brunei Darussalam, Indonesien, Papua, Raja Ampat 
Größe:
bis zu 4.1cm 
Temperatur:
22°C - 26°C 
Futter:
Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2015-11-22 18:30:21 

Haltungsinformationen

Fraser & Allen, 2010

Dieser Kardinalbarsch kommt überwiegend solitär oder paarweise von etwa 10-40 Metervor.

Tagsüber hält sich der Fisch zwischen Felsen und Schutt versteckt, das Tier wurde bsher noch nie im Freiwasser angetroffen und wird daher auch nicht in den deutschen Fachhandel kommen.

Der Barsch lebt gerne in schützenden Trümmernsteinbereichen in geschützten Gewässern an der Basis von kleineren Inseln oder unter FelspäPlatten in untergegangenen Patchriffen, mehrere Kilometer vom Ufer entfernt.

In dem Vorkommensbereich wurden reichlich Schwämme und Gorgonien und nur wenige Steinkorallen gefunden.

Einige Exemplare wurden auch in flachen Wasserzonen mit Sandflächen mit reichlich Gonipora, einige Fungien und großen Vorkommen von Makroalgen gesammelt.

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopteri (Class) > Perciformes (Order) > Percoidei (Suborder) > Apogonidae (Family) > Apogoninae (Subfamily) > Apogonichthyoides (Genus) > Apogonichthyoides umbratilis (Species)

Weiterführende Links

  1. EOL (en)
  2. Fishbase (multi)
  3. WoRMS (en)

Bilder

Allgemein

1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Apogonichthyoides umbratilis

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Apogonichthyoides umbratilis