Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Siphopteron fuscum Fledermausschnecken

Siphopteron fuscum wird umgangssprachlich oft als Fledermausschnecken bezeichnet.


...

Siphopteron fuscum Copyright Teresa Zubi

Eingestellt von Muelly.
Bilddetail


Steckbrief

lexID:
7358 
AphiaID:
599453 
Wissenschaftlich:
Siphopteron fuscum 
Umgangssprachlich:
Fledermausschnecken 
Englisch:
Batwing Slug 
Kategorie:
Kopfschildschnecken 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Mollusca (Stamm) > Gastropoda (Klasse) > Cephalaspidea (Ordnung) > Gastropteridae (Familie) > Siphopteron (Gattung) > fuscum (Art) 
Erstbestimmung:
(Baba & Tokioka, ), 1965 
Vorkommen:
Japan 
Größe:
0.4 cm - 1 cm 
Temperatur:
14°C - 25°C 
Futter:
Es liegen keine gesicherten Informationen vor 
Schwierigkeitsgrad:
Für Aquarienhaltung nicht geeignet 
Nachzucht:
Keine 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2014-07-10 20:12:50 

Haltungsinformationen

Siphopteron fuscum (Baba & Tokioka, 1965)

Diese kleine Nacktschnecke ist bisher nur von Japan bekannt. Sie lebt in flachem Wasser in 2-3 m Tiefe und wurde sowohl auf steinigem Untergrund als auch auf Algen gefunden.Siphopteron fuscum wird maximal 1,0 cm groß und hat ein unverwechselbares Aussehen.Wovon sich die Fledermausschnecke ernährt ist nicht bekannt.

Biota > Animalia (Kingdom) > Mollusca (Phylum) > Gastropoda (Class) > Heterobranchia (Subclass) > Opisthobranchia (Infraclass) > Cephalaspidea (Order) > Philinoidea (Superfamily) > Gastropteridae (Family) > Siphopteron (Genus)

Bilder

Allgemein

1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Siphopteron fuscum

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Siphopteron fuscum