Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Heteroconger enigmaticus Röhenaal

Heteroconger enigmaticus wird umgangssprachlich oft als Röhenaal bezeichnet. Haltung im Aquarium: Kein Anfängertier. Es wird ein Aquarium von mindestens 2000 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


...

Copyright J.E. Randall, Hawaii

Eingestellt von AndiV.
Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers John E. Randall, Ph.D., Hawaii Bilddetail


Steckbrief

lexID:
5424 
AphiaID:
271779 
Wissenschaftlich:
Heteroconger enigmaticus 
Umgangssprachlich:
Röhenaal 
Englisch:
Garden Eal 
Kategorie:
Röhrenaale 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Anguilliformes (Ordnung) > Congridae (Familie) > Heteroconger (Gattung) > enigmaticus (Art) 
Erstbestimmung:
Castle & Randall, 1999 
Vorkommen:
Ambon, Flores, Indonesien, Maumere, Molukken, Papua-Neuguinea, Timor-Leste, West-Pazifik 
Meerestiefe:
3 - 25 Meter 
Größe:
bis zu 43cm 
Temperatur:
20°C - 28°C 
Futter:
Bosmiden (Rüsselflohkrebse), Brachionus (Rädertierchen), Cyclops (Ruderfußkrebse), Frostfutter (kleine Sorten), Plankton, Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Aquarium:
~ 2000 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Kein Anfängertier 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC nicht gefährdet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2020-02-24 14:23:18 

Haltungsinformationen

Heteroconger enigmaticus , (Castle & Randall, 1999)

Heterocongrine enigmaticus ist eine relativ neu entdeckte Art (1999) und bewohnt Bereichen mit überwiegend Sand und Geröll, häufig in der Nähe von Korallenriffen. Schlangen Aale kommen in Tiefen zwischen etwa 2-55 m vor. Die Aale konstruieren sich permanente Löcher im Sand oder Geröll, die sie ihr ganzes Leben nicht wieder verlassen.

Heteroconger enigmaticus Körper ist länglichen, leicht komprimiert entlang des Kopfes, zunehmend bis zur Schwanzspitze. Die Körperfärbung hat auffallend schwarze und weiße Balken, Flecken und schräg verlaufenden Streifen auf dem Kopf.

Klasse: Osteichthyes
Ordnung: Anguilliformes
Familie: Congridae
Spezies: Heteroconger enigmaticus


hma

Bilder

Allgemein

1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Heteroconger enigmaticus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Heteroconger enigmaticus