Anzeige
Fauna Marin GmbH Aqua Medic aquaiOOm.com Grotech GmbH compact-lab Tropic Marin

Scorpaenopsis venosa Fetzen-Drachenkopf

Scorpaenopsis venosa wird umgangssprachlich oft als Fetzen-Drachenkopf bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nur für erfahrene Halter geeignet. Es wird ein Aquarium von mindestens 1000 Liter empfohlen. Giftigkeit: Giftig.


...

Copyright Tony Shih, Flickr, CC BY-ND 2.0

Eingestellt von AndiV.
Bilddetail


Steckbrief

lexID:
5279 
Wissenschaftlich:
Scorpaenopsis venosa 
Umgangssprachlich:
Fetzen-Drachenkopf 
Englisch:
Raggy scorpionfish 
Kategorie:
Skorpionsfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Scorpaeniformes (Ordnung) > Scorpaenidae (Familie) > Scorpaenopsis (Gattung) > venosa (Art) 
Erstbestimmung:
(Cuvier, 1829) 
Vorkommen:
Andamanensee, Australien, Golf von Oman / Oman, Great Barrier Riff, Indien, Indonesien, Indopazifik, Japan, Kambodscha, Korallenmeer, La Réunion, Mosambik, Ost-Afrika, Papua-Neuguinea, Philippinen, Saudi-Arabien, Süd-Afrika, Taiwan, Tansania, Thailand, West-Pazifik 
Größe:
bis zu 25cm 
Temperatur:
22°C - 27°C 
Futter:
Felsgarnelen, Fischbrut, Garnelen, Invertebraten (Wirbellose), Kleine Fische, Krustentiere 
Aquarium:
~ 1000 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Nur für erfahrene Halter geeignet 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Giftig 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2013-04-17 21:48:34 

Gift


Scorpaenopsis venosa ist (sehr) giftig und das Gift kann Sie unter Umständen töten!!!
Wenn Sie Scorpaenopsis venosa halten möchten, informieren Sie sich vor dem Kauf über das Gift und dessen Wirkung. Bewahren Sie einen Zettel mit der Telefonnummer des Giftnotrufs und allen nötigen Informationen zu dem Tier neben Ihrem Aquarium auf, damit Ihnen im Notfall schnell geholfen werden kann.
Die Telefonnummern des Giftnotrufs finden Sie hier:
Übersicht Deutschland: GIZ-Nord
Übersicht Weltweit: eapcct.org

Dieser Hinweis erscheint bei giftigen, sehr giftigen und auch Tieren, deren Gift Sie sofort töten kann. Jeder Mensch reagiert anders auf Gifte. Bitte wägen Sie daher das Risiko für sich UND Ihr Umfeld sehr genau ab, und handeln Sie nie leichtfertig!

Haltungsinformationen

(Cuvier, 1829)

Achtung Gifttier!!

Dieser Skorpionsfisch sucht sich als Habitat bevorzugt Buchten und Lagunen mit vielen Steinen, Algen, Seegras und Schwämmen, wo sich der Räuber perfekt tarnen und auf seine Beute warten kann.

Für den Skorpionsfisch gilt: geduldiges Warten führt zum Ziel, unvorsichtige Beute wird durch ein blitzartiges Aufreißen in das große Maul des Räubers gezogen.

Von diesem Tier gibt es eine Vielzahl von Synonyme:
Scorpaena durbanensis Gilchrist & Thompson, 1909
Scorpaena novaeguinae Cuvier, 1829
Scorpaena rosea Day, 1868
Scorpaena venosa Cuvier, 1829
Scorpaenopsis novaeguineae (Cuvier, 1829)
Scorpaenopsis novae-guineae (Cuvier, 1829)
Scorpaenopsis palmeri Ogilby, 1910
Scorpaenopsis rosea (Day, 1868)
Scorpaeopsis venosa (Cuvier, 1829) (misspelling)

Bilder

Allgemein

1

Haltungserfahrung von Benutzern

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Scorpaenopsis venosa

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Scorpaenopsis venosa