Anzeige
Fauna Marin GmbH AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik Kölle Zoo Aquaristik

Bryaninops yongei Peitschenkorallen-Zwerggrundel

Bryaninops yongei wird umgangssprachlich oft als Peitschenkorallen-Zwerggrundel bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nur für erfahrene Halter geeignet. Es wird ein Aquarium von mindestens 100 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
410 
Wissenschaftlich:
Bryaninops yongei 
Umgangssprachlich:
Peitschenkorallen-Zwerggrundel 
Englisch:
Sea-whip Goby, Whip-coral Goby, Whip Coral Goby, Whip Goby, Wire-coral Goby 
Kategorie:
Grundeln 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Gobiidae (Familie) > Bryaninops (Gattung) > yongei (Art) 
Erstbestimmung:
(Davis & Cohen, ), 1969 
Vorkommen:
Ägypten, Amerikanisch-Samoa, Andamanensee, Australien, Bahrain, Bali, Fidschi, Flores, Französisch-Polynesien, Gesellschaftsinseln (Society Islands), Great Barrier Riff, Guam, Hawaii, Indonesien, Israel, Japan, Java, Jordanien, Katar, Komodo, Kuwait, Lofoten, Malaysia, Malediven, Marquesas-Inseln, Marshallinseln, Mauritius, Melanesien, Mikronesien, Molukken, Myanmar (ehem. Birma), Neukaledonien, Nördliche Mariannen, Palau, Papua, Papua-Neuguinea, Philippinen, Queensland, Raja Ampat, Rapa, Rotes Meer, Ryūkyū-Inseln, Salomon-Inseln, Samoa, Saudi-Arabien, Sawusee, Seychellen, Spratly-Inseln, Sumatra, Taiwan, Thailand, Timor-Leste, Tonga, Vanuatu, Vereinigte Arabische Emirate 
Meerestiefe:
3 - 45 Meter 
Größe:
4 cm - 4 cm 
Temperatur:
22°C - 28°C 
Futter:
Artemia-Nauplien, Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Cyclops (Ruderfußkrebse), Frostfutter (große Sorten), Lobstereier, Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Aquarium:
~ 100 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Nur für erfahrene Halter geeignet 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC nicht gefährdet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2018-03-23 07:35:39 

Haltungsinformationen

(Davis & Cohen, 1969)

Eine sehr selten in den Handel kommende Art. Vermutlich auch, weil diese sehr schlecht zu fangen sind.
Diese Grundeln sollten nur mit kleinen Fischen vergesellschaftet werden.
Trotz ihrer sagenhaften Schnelligkeit werden sie sonst schnell zum Futter für grosse Fische. Ausserdem sind sie dann sehr scheu.

Richtig interessant sind sie zu beobachten, wenn nur ruhige Fische als Mitbewohner gewählt werden.
Bitte nur in der Gruppe halten. Im Meer sieht man sie fast nur auf Gorgonien, weshalb man ihnen diese Korallen auch im Aquarium anbieten sollte.

Synonym:
Bryaninops youngei (Davis & Cohen, 1969)
Cottogobius yongei Davis & Cohen, 1969
Tenacigobius yongei (Davis & Cohen, 1969)

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopteri (Class) > Perciformes (Order) > Gobioidei (Suborder) > Gobiidae (Family) > Gobiinae (Subfamily) > Bryaninops (Genus) > Bryaninops yongei (Species)

Bilder

Allgemein

1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Bryaninops yongei

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Bryaninops yongei