Anzeige
Fauna Marin GmbH aquaiOOm.com Tropic Marin All for Reef Whitecorals.com Korallen-Zucht

Pterois mombasae Afrikanischer Feuerfisch

Pterois mombasae wird umgangssprachlich oft als Afrikanischer Feuerfisch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nur für erfahrene Halter geeignet. Es wird ein Aquarium von mindestens 1500 Liter empfohlen. Giftigkeit: Giftig.



Steckbrief

lexID:
3967 
Wissenschaftlich:
Pterois mombasae 
Umgangssprachlich:
Afrikanischer Feuerfisch 
Englisch:
Frillfin turkeyfish 
Kategorie:
Skorpionsfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Scorpaeniformes (Ordnung) > Scorpaenidae (Familie) > Pterois (Gattung) > mombasae (Art) 
Erstbestimmung:
(Smith, ), 1957 
Vorkommen:
Australien, Indischer Ozean, Indonesien, Indopazifik, Neuguinea, Papua-Neuguinea, Philippinen, Sri Lanka, Süd-Afrika 
Größe:
20 cm - 31 cm 
Temperatur:
22°C - 28°C 
Futter:
Garnelen, Kleine Fische, Krabben, Stinte 
Aquarium:
~ 1500 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Nur für erfahrene Halter geeignet 
Giftigkeit:
Giftig 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2011-12-16 23:51:30 

Gift


Pterois mombasae ist (sehr) giftig und das Gift kann Sie unter Umständen töten!!!
Wenn Sie Pterois mombasae halten möchten, informieren Sie sich vor dem Kauf über das Gift und dessen Wirkung. Bewahren Sie einen Zettel mit der Telefonnummer des Giftnotrufs und allen nötigen Informationen zu dem Tier neben Ihrem Aquarium auf, damit Ihnen im Notfall schnell geholfen werden kann.
Die Telefonnummern des Giftnotrufs finden Sie hier:
Übersicht Deutschland: GIZ-Nord
Übersicht Weltweit: eapcct.org

Dieser Hinweis erscheint bei giftigen, sehr giftigen und auch Tieren, deren Gift Sie sofort töten kann. Jeder Mensch reagiert anders auf Gifte. Bitte wägen Sie daher das Risiko für sich UND Ihr Umfeld sehr genau ab, und handeln Sie nie leichtfertig!

Haltungsinformationen

Pterois mombasae Smith 1957

Achtung Gifttier

Der afrikanische Feuerfisch lebt riffgebunden in Tiefen von 40 bis 60 Metern, wobei Jungtiere in der Regel einzeln,
erwachsene Tiere einzeln oder in kleinen Gruppen leben.

In einem Meerwasseraquarium mit mindestens 1500 Litern sollten viele Höhlen und Versteckmöglichkeiten gegeben sein, damit der Fisch seinem natürlichen Verhalten nachkommen kann.

Eine Vergesellschaftung ist mit großen Fischen
ohne weiteres möglich, aber:
Auf seinem Speiseplan stehen kleine Fische, Krabben und Garnelen, bitte berücksichtigen Sie dies vor dem Kauf dieses Tieres!

Der Feuerfisch ist ein nachtaktiver Jäger.

Die Färbung der Feuerfische mit rötlichen, weißen, gelben, brauen und schwarzen Streifen dient der Tarnung des Tieres im Riff.

Der Afrikanische Feuerfisch hat Giftstacheln mit einem schmerzhaften aber nicht lebensgefährlichen Gift, bitte beim Hantieren im Becken gut aufpassen.

Trotz seiner Giftigkeit fällt der Feuerfisch größeren Fischen wie z.B. Zackenbarschen zum Opfer.

Weiterführende Links

  1. (multi)

Bilder

Allgemein

1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Pterois mombasae

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Pterois mombasae