Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Apolemichthys xanthurus Indischer Rauchglas-Kaiserfisch

Apolemichthys xanthurus wird umgangssprachlich oft als Indischer Rauchglas-Kaiserfisch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Es wird ein Aquarium von mindestens 750 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
345 
Wissenschaftlich:
Apolemichthys xanthurus 
Umgangssprachlich:
Indischer Rauchglas-Kaiserfisch 
Englisch:
Indian Yellowtail Angelfish, Yellowtail Angelfish 
Kategorie:
Kaiserfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Pomacanthidae (Familie) > Apolemichthys (Gattung) > xanthurus (Art) 
Erstbestimmung:
(Bennett, ), 1833 
Vorkommen:
Andamanensee, Indien, Indischer Ozean, La Réunion, Malaysia, Malediven, Mauritius, Myanmar (ehem. Birma), Rodrigues, Sri Lanka, Sulawesi, Thailand, Westlicher Indischer Ozean 
Meerestiefe:
0 - 5,45 Meter 
Größe:
14 cm - 15 cm 
Temperatur:
22°C - 28°C 
Futter:
Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Flockenfutter, Frostfutter (große Sorten), Krill (Euphausiidae), Mückenlarven, Muschelfleisch, Mysis (Schwebegarnelen), Nori-Algen, Salat, Schwämme 
Aquarium:
~ 750 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC nicht gefährdet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2019-01-03 20:52:51 

Haltungsinformationen

(Bennett, 1833)

Rauchkaiserfische (Apolemichthys) leben im Indopazifik, dort meist in Tiefen unterhalb von 20 Meern. Sie sind nahe mit den Engelfischen (Holacanthus) verwandt. Wird im Handel relativ häufig angeboten.

Viel leichter zu halten, als der A. arcuatus. Obwohl auch dieser sich im Meer hauptsächlich von Schwämmen und Manteltieren ernährt, scheint bei ihm die Umstellung einfacher zu klappen.

Auch ein sehr schöner Kaiser. Geht relativ schnell an Ersatzfutter, wenn gut eingewöhnt.

Leben Einzeln oder Paarweise.

Synonym:
Holacanthus xanthurus Bennett, 1833

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Perciformes (Order) > Pomacanthidae (Family) > Apolemichthys (Genus) > Apolemichthys xanthurus (Species)

Bilder

Juvenil (Jugendkleid)

2
1

Allgemein

2
2
1
1
1
1

Erfahrungsaustausch

Xray88 am 02.01.19#7
Habe diesen Fisch seid ca. 3 Monaten bei mir im Becken. Ist sehr friedlich gegenüber anderen Fischen. Seid kurzem hat er das Korallenzupfen für sich entdeckt, sodass ich meine SPS ins 2. Becken retten musste. Ansonsten hat er nach 2-3 Tagen alles an Futter genommen. Sollte aber auf jeden Fall algenreiche Kost bekommen.
Ansosnten ein schöner Fisch wenn man im Becken eh nur Weichkorallen pflegen möchte.
vinci am 14.08.10#6
absolut einfacher und danbarer zu pflegender fisch.geht gierig an jedes futter.am liebsten mag er bei mir salatblätter.sehr friedfertig.an korallen ist er noch nie drangegangen.laut literatur soll er auch steinalt werden.meiner ist jetzt schon 6 jahre alt und so leicht haut den auch nichts um.sehr robuster fisch!!!
nilo77 am 23.09.09#5
Absolut dankbarer und schöner Pflegling.
Er ging bei mir sofort am Tag des Einsetzens an Frostfutter und nahm auch willig Granulat an.
Übergriffe auf sessile niedere Tiere kann ich nach nunmehr 2 Wochen nicht beobachten.
Kann laut Literatur ca. 20 Jahre alt werden.

7 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Apolemichthys xanthurus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Apolemichthys xanthurus