Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Apolemichthys xanthotis Arabischer Kaiserfisch

Apolemichthys xanthotis wird umgangssprachlich oft als Arabischer Kaiserfisch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nur für erfahrene Halter geeignet. Es wird ein Aquarium von mindestens 800 Liter empfohlen.



Steckbrief

lexID:
1071 
AphiaID:
211791 
Wissenschaftlich:
Apolemichthys xanthotis 
Umgangssprachlich:
Arabischer Kaiserfisch 
Englisch:
Yellow-ear Angelfish 
Kategorie:
Kaiserfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Pomacanthidae (Familie) > Apolemichthys (Gattung) > xanthotis (Art) 
Erstbestimmung:
(Fraser-Brunner, ), 1950 
Vorkommen:
Arabisches Meer, Rotes Meer 
Größe:
15 cm - 20 cm 
Temperatur:
22°C - 26°C 
Futter:
Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Flockenfutter, Frostfutter (große Sorten), Schwämme, Seescheiden (Ascidiacea) 
Aquarium:
~ 800 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Nur für erfahrene Halter geeignet 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2004-12-13 21:29:45 

Haltungsinformationen

von Thilo Böck - Aquarienhaltung: Recht gut zu haltender, friedfertiger Rauchkaiser, der meist schnell Ersatzfutter akzeptiert, wenn er sehr jung ins Aquarium gelangt.
Bei älteren Tieren empfiehlt es sich, sie in algenreiche Aquarien zu setzen.
Immer viele Versteckmöglichkeiten bieten.
Lebt gern etwas zurückgezogen und ist recht Scheu. Dieses Verhalten kann etwas gedämpft werden, wenn das Aquarium nicht ganz so stark beleuchtet wird.
Auch die Pflege zweier Explare hat Erfolge gezeigt. In der Natur kommt die Art meist in Gruppen vor.
Futter: Ernährt sich in der Natur von Schwämmen, Algenaufwuchs, Seescheiden, und Kleinkrebschen.
Im Aquarium akzeptiert die Art meist schnell Frostfutter in geeigneter Größe, ebenso wie Flockenfutter.
Häufiger Wasserwechsel, und gute Vitaminisierung des Futters ist bei allen Kaisern anzuraten.
Besonderes:Die Art ähnelt sehr dem Verwandtem aus dem Indik, A.xanthurus, bei dem sich die dunkle Gesichtsmaske auf Brust und Kopf vor den Kiemendeckeln beschränkt.
Obwohl gut haltbar, auch von der zu erwartenden Größe her, wird er jedoch viel seltener importiert und gelang in letzter Zeit durch das Wetterphänomen El Nino südlich bis nach Kenia. Von dort werden sie nach Europa exportiert. Einige wenige Aquarianer konnten bislang beobachten, dass er recht gut mit Korallen vergesellschaftet werden kann.
Bei mir lässt er eigentlich alles (auch Mördermuscheln) in Ruhe.
Im Aquarium von Eilat (Israel) wird er zusammen mit Lederkorallen und Mördermuscheln gehalten.
Unterschied im juv. Stadium: Die Gelbfärbung der Schnauzenpartie ist intensiver und länger hochgezogen bis zur Stirn, wo sie spitz zuläuft. Auch der Schwarzanteil ist intensiver ausgefärbt.


Weiterführende Links

  1. FishBase (multi)

Bilder

Juvenil (Jugendkleid)

1

Allgemein

1

Erfahrungsaustausch

XynX am 07.05.06#1
Ein sehr schöner Fisch der bei mir bis jetzt noch keine probleme gemacht hat. Frist alles. Am liebsten Artemia und Flockenfutter. Bei mir ist er bis jetzt noch nicht an die Korallen gegangen (zum glück):-)
1 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Apolemichthys xanthotis

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Apolemichthys xanthotis