Anzeige
Fauna Marin GmbH Mrutzek Meeresaquaristik Korallen-Zucht Kölle Zoo Aquaristik Fauna Marin GmbH

Arothron reticularis Vernetzter-Kugelfisch

Arothron reticularis wird umgangssprachlich oft als Vernetzter-Kugelfisch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nur für erfahrene Halter geeignet. Es wird ein Aquarium von mindestens 2500 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
1686 
AphiaID:
219932 
Wissenschaftlich:
Arothron reticularis 
Umgangssprachlich:
Vernetzter-Kugelfisch 
Englisch:
Reticulated Pufferfish 
Kategorie:
Kugelfische 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Tetraodontiformes (Ordnung) > Tetraodontidae (Familie) > Arothron (Gattung) > reticularis (Art) 
Erstbestimmung:
(Bloch & Schneider, ), 1801 
Vorkommen:
Andamanensee, Australien, Fidschi, Guam, Indien, Indischer Ozean, Indonesien, Indopazifik, Japan, Kambodscha, Kiribati, Korea, Malaysia, Marshallinseln, Mexiko (Ostpazifik), Mikronesien, Myanmar (ehem. Birma), Nauru, Neukaledonien, Nikobaren, Nördliche Mariannen, Ost-Afrika, Ost-Pazifik, Osterinsel (Rapa Nui), Palau, Papua-Neuguinea, Paracel-Inseln, Philippinen, Samoa, Singapur, Spratly-Inseln, Sri Lanka, Süd-Afrika, Taiwan, Tansania, Thailand, United States Minor Outlying Islands, Vietnam, Wake-Atoll 
Meerestiefe:
1 - 25 Meter 
Größe:
bis zu 45cm 
Temperatur:
25°C - 28°C 
Futter:
Frostfutter (große Sorten), Futtergarnelen, Garnelen, Invertebraten (Wirbellose), Korallen(polypen) = korallivor, Muscheln (Mollusken), Mysis (Schwebegarnelen), Würmer (Polychaeten, Annelida, Nematoden) 
Aquarium:
~ 2500 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Nur für erfahrene Halter geeignet 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
LC Nicht bedroht 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2020-01-13 22:01:49 

Haltungsinformationen

(Bloch & Schneider, 1801)

Von Lars Greiss:
Die Kugelfischfamilie im Meerwasser läßt sich auf drei Arten beschränken, die für die Aquaristik interressant sind ,Canthigaster spp., Arothron spp. und Sphoeroides spp.

Arten wie Takifugu spp. und andere werden, wenn überhaupt, extrem selten importiert und sind zum Teil auch sehr schwer haltbar!!

Bei allen Kugelfischen gilt, ist das besondere Augenmerk beim Kauf auf die Zähne und den Gesamtzustand zu richten.

Alle Kugelfische besitzen oben und unten im Maul eine Zahnleiste, die permanent nachwächst und nur durch das richtige Futter permanent abgenutzt wird!!!!!!!!

Das heißt, zum Speiseplan gehören Muscheln, Garnelen, SPS-Korallen und auch Lebendgestein, in das sie hin und wieder auch mal reinbeißen, um Mysis oder etwas in der Art zu fangen.
....Also alles, was hartschalig ist.

Bei Kugelfischen, die im Geschäft schon zu lange Zähne haben, eine Operation ist sehr heikel und auch nicht tiergerecht, sollte vom Kauf auf jeden Fall Abstand genommen werden.
Auch bitte keine abgemagerten Tiere (sieht man leider oft) aus Mitleid kaufen.
Meistens geht das schief!!!
Ansonsten recht leicht zu pflegende Fische.

Bis auf die Augen sehr krankheitsunempfindlich. Bei Arothron spp. und Sphoeroides spp. sei noch drauf hingewiesen, dass sie im juvenilen Alter Brackwasserbewohner sind, sowie, dass alle recht groß werden und ein entsprechend dimensioniertes Becken zur Verfügung haben müssen.

Synonme:
Tetraodon reticularis Bloch & Schneider, 1801
Tetrodon reticularis Bloch & Schneider, 1801

Classification: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopterygii (Class) > Tetraodontiformes (Order) > Tetraodontidae (Family) > Arothron (Genus)

Bilder

Allgemein

1
1
1
1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Arothron reticularis

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Arothron reticularis