Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Kyphosus ocyurus Steuerbarsch

Kyphosus ocyurus wird umgangssprachlich oft als Steuerbarsch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nicht für Heimaquarien geeignet. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


...

Foto: Clipperton-Insel, Pazifischer Ozean

Eingestellt von AndiV.
Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Dr. Gerry R. Allen, Australien Bilddetail


Steckbrief

lexID:
12977 
AphiaID:
1018702 
Wissenschaftlich:
Kyphosus ocyurus 
Umgangssprachlich:
Steuerbarsch 
Englisch:
Bluestriped Chub 
Kategorie:
Steuerbarsche 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Kyphosidae (Familie) > Kyphosus (Gattung) > ocyurus (Art) 
Erstbestimmung:
(Jordan & Gilbert, ), 1882 
Vorkommen:
Clipperton-Insel, Costa Rica, El Salvador, Equador, Französisch-Polynesien, Galápagos-Inseln, Gesellschaftsinseln (Society Islands), Golf von Kalifornien / Baja California, Guam, Guatemala, Hawaii, Honduras, Japan, Kolumbien, Marquesas-Inseln, Mexiko (Ostpazifik), Nicaragua, Ost-Pazifik, Palau, Panama, Peru, Tahiti, Tuamotu-Archipel 
Meerestiefe:
1 - 20 Meter 
Größe:
bis zu 60cm 
Gewicht :
2 kg 
Temperatur:
21°C - 29,3°C 
Futter:
Algen, Allesfresser (omnivor), Garnelen, Invertebraten (Wirbellose), Kleine Fische, Krill (Euphausiidae), Krustentiere, Mysis (Schwebegarnelen), Wasserpflanzen, Zoobenthos (in der Bodenzone lebende Tiere), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Schwierigkeitsgrad:
Nicht für Heimaquarien geeignet 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2020-04-25 15:12:21 

Haltungsinformationen

Bernhard aus Wien (BeScuba) hat das Foto mit einigen Steuerbarschen unter "Was ist das?" eingestellt und unserem Admin Michael Limberger gelang sehr schnell die sichere Identifikation, es handelt sich um Kyphosus ocyurus, der in seinen Heimatgewässern solitär, in Schulen, Gruppen oder Schwärmen vorkommt.
In Schulen von Kyphosus ocyurus werden oftmals auch andere Steuerbarsche wie Kyphosus elegans und Kyphosus vaigiensis beobachtet.

Die Barsche leben überwiegend oberflächennah (< 25 m) an felsigen Ufern, im offenen Ozean und um Riffe von isolierten Inseln, aber auch in tiefen Riffen, entlang von Wänden und Steilwänden.
Kyphosus ocyurus frisst nahezu alles, was ihnen vor das Maul kommt.

Kurzbeschreibung: Silbrig olivefarben auf dem Rücken, bauchseitig weiß; ein breiter, hellblauer Mittelstreifen mit einem gelben Streifen unmittelbar oberhalb und unterhalb und einem blauen Band entlang der Basis der Rückenflosse; die Schwanzflosse ist hellgelb.


Mit einer Größe von bis zu 60cm kein Fisch für ein Heimaquarium, sicherlich aber für Sportangler und Nahrungsfisch interessant
.

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Kyphosus ocyurus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Kyphosus ocyurus


Was ist das?

Nachfolgend eine Übersicht an Was ist das? Einträgen, die erfolgreich Bestimmt und diesem Eintrag zugeordnet worden. Ein Blick auf die dortigen Unterhaltungen ist sicherlich interessant.