Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Doris cameroni Nacktschnecke

Doris cameroni wird umgangssprachlich oft als Nacktschnecke bezeichnet. Haltung im Aquarium: Für Aquarienhaltung nicht geeignet. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.


...

CMHurwood_Blairgowrie_Doris cameroni_March 16, 2019

Eingestellt von Muelly.
Mit freundlicher Genehmigung des Urhebers Christopher Hurwood , Australien (Christopher Hurwood) Bilddetail


Steckbrief

lexID:
12034 
Wissenschaftlich:
Doris cameroni 
Umgangssprachlich:
Nacktschnecke 
Englisch:
nudibranch 
Kategorie:
Nacktschnecken 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Mollusca (Stamm) > Gastropoda (Klasse) > Nudibranchia (Ordnung) > Dorididae (Familie) > Doris (Gattung) > cameroni (Art) 
Erstbestimmung:
(Allan, ), 1947 
Vorkommen:
Australien, Neuseeland, Tasmanien 
Meerestiefe:
1 - 60 Meter 
Größe:
1,0 cm - 3,0 cm 
Temperatur:
°C - 25°C 
Futter:
Nahrungsspezialist, Schwämme 
Schwierigkeitsgrad:
Für Aquarienhaltung nicht geeignet 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2019-03-20 08:29:44 

Haltungsinformationen

Doris cameroni (Allan, 1947)

Diese Art wurde aus New South Wales, Australien beschrieben.

Von einem gelben Exemplar aus dem nördlichen New South Wales beschrieben, sind die durchscheinenden strohfarbenen Tiere typischer gefärbt. Einige Exemplare können schmutzig grünlich-bräunlich sein. Der Dorsum ist mit abgerundeten Tuberkeln bedeckt, die mit einem schmalen Stiel am Mantel befestigt sind. Jeder Tuberkel hat normalerweise einen schwarzen Punkt an der Spitze, aber manchmal können bis zu drei schwarze Punkte vorhanden sein.

Meist hat Doris cameroni zwei dunkelbraune Flecken, einen vor den Kiemen und einen unmittelbar hinter den Rhinophoren. Die Mundtentakel sind abgeflacht und dreieckig. Kiemen und Rhinophoren haben dieselbe Farbe wie der Körper. Doris cameroni kann bis zu 3cm groß werden, bleibt aber meist kleiner. Doris cameroni lebt in der Nähe von und auf Schwämmen, von denen sie sich auch ernährt.

Schnecken ihrer Gattung sind Zwitter. Beide Partner stechen mit ihrem Penis aufeinander ein. Der Sieger, der die Körperwand durchdringt, ist dann das dominate männliche Tier. Der Laich wird auf einem Substrat befestigt, wo er sich entwickelt. Nach dem Schlupf durchlebt Doris cameroni ein planktonisches Veliger-Larvenstadium und läßt sich anschließend als voll entwickelte Schnecke am Boden nieder.

Verwechslungsmöglichkeit besteht mit ähnlich ausseheneden Arten, denen aber die Punkte an den Tuberkelspitzen fehlen.

Synonym:
Archidoris cameroni Allan, 1947 (original combination)

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Doris cameroni

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Doris cameroni