Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Clavularia novaezealandiae Röhrenkoralle

Clavularia novaezealandiae wird umgangssprachlich oft als Röhrenkoralle bezeichnet. Haltung im Aquarium: Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
11517 
Wissenschaftlich:
Clavularia novaezealandiae 
Umgangssprachlich:
Röhrenkoralle 
Englisch:
Creeping soft coral 
Kategorie:
Röhrenkorallen 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Cnidaria (Stamm) > Anthozoa (Klasse) > Alcyonacea (Ordnung) > Clavulariidae (Familie) > Clavularia (Gattung) > novaezealandiae (Art) 
Erstbestimmung:
Brewin, 1945 
Vorkommen:
Endemische Art, Neuseeland 
Meerestiefe:
0 - 15 Meter 
Größe:
bis zu 15cm 
Temperatur:
19°C - 25°C 
Futter:
Gelöste anorganische Stoffe, Gelöste organische Stoffe, Plankton, Zooxanthellen / Licht 
Schwierigkeitsgrad:
Berichte über eine erfolgreiche und längerfristige Haltung fehlen bisher 
Nachzucht:
Nicht als Nachzucht erhältlich 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
CITES:
Nicht ausgewertet 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
  • Clavularia alba
  • Clavularia arctica
  • Clavularia armata
  • Clavularia australiensis
  • Clavularia bathybius
  • Clavularia borealis
  • Clavularia capensis
  • Clavularia carpediem
  • Clavularia charoti
  • Clavularia concreta
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2018-04-24 12:59:13 

Haltungsinformationen

Eine Reihe von Fotos von Clavularia novaezealandiae zeigen fast weiße Polypen, die den Betrachter schnell auf die falsche Fährte locken könnten, Clavularia novaezealandiae ist eine Koralle mit Zooxanthellen und nicht auf den hauptsächlichen Fang von Zooplankton angewiesen sind.
Eines der Fotos von Ian Skipwprth zeigt Polypen mit einer bräunlichen Färbung, diese Färbung entsteht durch die eingelagerten Zooxanthellen.

Eine Nacktschnecke hat sich zu ihrer Ernährung auf die Polypen von Clavularia novaezealandiae spezialisiert.

Ob die in den Gewässern um Neuseeland endemisch lebende Koralle schon einmal in den deutschen Fachhandel gelangt ist, ist uns nicht bekannt, gleiches gilt für eine erfolgreiche Haltung im Meerwasseraquarium.

Farblich bleibt Clavularia novaezealandiae jedenfalls deutlich hinter der uns geläufigeren Clavularia viridis zurück.

Bilder

Allgemein


Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Clavularia novaezealandiae

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Clavularia novaezealandiae