Anzeige
Fauna Marin GmbH Fauna Marin GmbH AQZENO Aquafair Aqua Medic

Haltungserfahrungen zu Centropyge bicolor

Hier werden Haltungsinformationen und -erfahrungen von Benutzern gesammelt. Benutzer hinterlassen hier ihre Erfahrungen mit der Haltung und Pflege von Centropyge bicolor in ihren Aquarien damit andere Benutzer die Möglichkeit bekommen gemachte Fehler zu vermeiden und die Haltungsbedingungen selbst zu verbessern.

Bitte helfen Sie mit, die Pflege und Haltung von Centropyge bicolor zu verbessern in dem auch Sie Ihre Haltungserfahrung hier veröffentlichen. Ihre Angaben sollten dabei fundiert und verständlich formuliert sein.

Wenn Sie Fragen zu Centropyge bicolor haben oder sich nur darüber unterhalten möchten, benutzen Sie bitte den Diskussionsbereich: Diskussion zu Centropyge bicolor

Haltungserfahrungen unserer Benutzer

am 16.05.05#1
Western Pacific to Indonesia; 15 cm; very common
Smaller specimens can be seen in our area in summertime but not so often; juveniles
with vertical lines on side; some rare specimens with white and dark blue; slightly hard
to acclimate
am 02.01.06#2
Toller Fisch der allerdings pausenlos an allen Korallen herumpicken muss.Hat sich auf einen Stein mit Krustenanemonen spezialisiert die nun fast völlig degeneriert sind.
am 12.02.06#3
Schöner Fisch der alles Frißt leider auch sehr gerne Korallen. Seriatopora überlebte gerade einen Tag.
Montipora und Acropora kommen auch kaum dagegen an und höffnen sich nicht. Deshalb haben wir unseren nach 3 Jahren abgegeben. Mit Weichkorallen ist er sehr gut zu pflegen.
am 09.03.06#4
Schönes Tier,einfach zu halten.Ich besitze den Zwergkaiser schon 1 Jahr und er hat noch kein einziges mal an Korallen geknabbert !
am 13.11.06#5
Leicht haltbar, frisst alles. Meiner ist fast 6 Jahre alt.
!Vorsicht! Zupft wirklich gerne an Steinkorallen, die dann gerne verenden.
am 10.10.07#6
keine Probleme beim einsetzen, ging nach 1 Tag auf Artemia Mysis Krill und nach einer Woche auf alle SPS die im Becken waren . . . . Ist ehr für reine Fischbecken oder Becken wo nur Weichkorallen drin sind geeignet.
nun ist er wieder beim Händler !
am 06.11.07#7
Hallo ich halte jetzt schon seit mehr als 2 Jahren ein Pärchen welche bei mir nicht an Korallen gehen aber leider an meine neue Tridacna maxima. Wenn sie damit nicht aufhöhren werde ich mich wohl von ihnen trennen mußen. Fressen alle arten von Frostfutter und auch algen. Sehr schöner und pflegeleichter Fisch.
am 08.02.08#8
Hallo
garnichts Los super Fisch geht bei mir an keine Korallen

Mann muss auch dazu sagen das ,das suchen nach futter auch als fressen der korallen dargestellt wird
es ist aber nicht so !! denn er friss defenietiv keine Korallen sonder die Koralle stirb wiel sie zu oft bezupft wird ,(ableger oder sehr kleine Söcke sterben dann
aber grosse stöcke haben nichts zu befürchten
ich habe beobachte das meine Korallen an den er zupft besser Wachsen (wie bei Pflanzen die durch reize schneller oder in eine bestimmte richtung wachsen )

also so ist es bei mir :)
am 19.08.08#9
Einfach zu haltender Zwergkaiser der aber garantiert immer mal an Korallen zupft. Vor allem LPS wie Caulastrea und Acantastrea mag er in meinem Becken ganz besonders. :-(
Naja, wirklich schädigen tut er die Koralle nicht, sie sind halt immer eine ganze Weile "beleidigt". Ansonsten ein ruhiger Fisch, zum Teil aber recht aggresiv gegen andere Zwerkaiser. Wenn möglich im Paar halten...
am 08.10.10#10
Schöner, friedlicher Fisch. macht keinen Ärger und ernährt sich bei mir hauptsächlich vom Aufwuchs, jagt jedoch auch Artemien.
Leider zählen zu diesem Aufwuchs auch diverse Krustenanemonen und meine Pilzlederkoralle. Zupft immer wieder an diesen und zwingt sie sich zu schließen. Aber nichts ernstes.
Ich empfehle diesen Fisch trotzdem, da er auch in kleinen Becken keine Aggressionen zeigt und ein absoluter Hingucker ist.
am 11.12.10#11
Mein C.bicolor erwies sich als recht robust.Überstand eine Lymphocystis-Infektion kurz nach dem Einsetzen.
Frisst Frost-und Trockenfutter.
Geht bei mir bis jetzt an keine Wirbellosen;ich denke dass eine reichliche und abwechslungsreiche Fütterung dem Korallenfressen manchmal vorbeugen kann.
Wenn der Fisch öfter gefüttert wird (auch ich bin berufstätig,aber es gibt ja brauchbare Automaten)und ab und zu beschäftigt wird (Futtertabletten an der Scheibe,Obst oder Salat in der Futterklammer,etc.)denke ich kommt er nicht so schnell auf "dumme Gedanken".
am 05.08.11#12
Hallo
Also mein bicolor ist sehr friedlich habe ihn nun seit 6 Monaten in meinem Aqua und er frisst erst seit ca. 3 Monaten Frost und Flockenfutter vorher hat er ausschließlich die algen von der scheibe und denn steinen gepickt Korallen hat er bis jetzt noch keine verspeist (habe Weich- und Steinkorallen) auch mit meinem Flammen Zwergkaiser versteht er sich super er ist Wunderschön und anspruchslos.
am 29.06.16#13
Ich halte dieses Tier seit über zwei Jahren in einem mit 90% sps-besetzten Becken. Ich kann bestätigen, dass dieses Tier gelegentlich hier und da zupft, es jedoch nicht zum Nachteil der Koralle ist. Es ist jedoch so, wenn eine Koralle sehr stark angeschlagen ist und sich das Gewebe schon auflöst pickt er regelmäßiger daran herum. Sonst ernährt sich der Fisch von Algen auf der Rückwand, an Strömungspumpen oder auf Steinen. Der Fisch ist pflegeleicht obwohl man beim Neubesatz weiterer Fische aufpassen muss denn dieser Fisch ist und bleibt der Chef im Becken und das lässt er jeden Neuankömmling spüren.
am 08.03.17#14
Mein Kommentar dazu unter Centropyge bispinosa vom 8.3.2017
am 17.04.17#15
Frisst alle Arten von Korallen, vor allem wenn kleinere Beschädigungen an Korallen vorliegen werden sie akkurat zerlegt. Sollte man sich dreimal überlegen!

Bitte anmelden

Damit Sie selbst etwas schreiben können, müssen Sie sich vorher anmelden.

Hier werden Haltungsinformationen und -erfahrungen von Benutzern gesammelt. Benutzer hinterlassen hier ihre Erfahrungen mit der Haltung und Pflege von Centropyge bicolor in ihren Aquarien damit andere Benutzer die Möglichkeit bekommen gemachte Fehler zu vermeiden und die Haltungsbedingungen selbst zu verbessern.

Bitte helfen Sie mit, die Pflege und Haltung von Centropyge bicolor zu verbessern in dem auch Sie Ihre Haltungserfahrung hier veröffentlichen. Ihre Angaben sollten dabei fundiert und verständlich formuliert sein.

Wenn Sie Fragen zu Centropyge bicolor haben oder sich nur darüber unterhalten möchten, benutzen Sie bitte den Diskussionsbereich: Diskussion zu Centropyge bicolor