Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Didemnum commune Elegante Seescheide

Didemnum commune wird umgangssprachlich oft als Elegante Seescheide bezeichnet. Haltung im Aquarium: Expertentier, Pflege über einen längeren Zeitraum äußerst schwierig. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
6067 
AphiaID:
103564 
Wissenschaftlich:
Didemnum commune 
Umgangssprachlich:
Elegante Seescheide 
Englisch:
Sea-strawberry 
Kategorie:
Seescheiden 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Ascidiacea (Klasse) > Aplousobranchia (Ordnung) > Didemnidae (Familie) > Didemnum (Gattung) > commune (Art) 
Erstbestimmung:
(Della Valle, ), 1877 
Vorkommen:
Adria, Europäische Gewässer, Mittelmeer, Nord-Atlantik, Ost-Atlantik, Spanien 
Größe:
bis zu 5cm 
Temperatur:
°C - 23°C 
Futter:
Plankton 
Schwierigkeitsgrad:
Expertentier, Pflege über einen längeren Zeitraum äußerst schwierig 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
  • Didemnum ahu
  • Didemnum albopunctatum
  • Didemnum algasedens
  • Didemnum amethysteum
  • Didemnum amourouxi
  • Didemnum apersum
  • Didemnum apuroto
  • Didemnum arancium
  • Didemnum aratore
 
Weiter verwandte
Arten im Lexikon:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2013-09-16 21:50:01 

Haltungsinformationen

(Della Valle, 1877)

Didemnum commune ist eine photophile Seescheide, die lichtdurchflutete und somit in weniger großen Tiefe, von 5 bis etwa 15 Metern, vorkommt.
Hier siedelt die Seescheide in kleinen Gesteinsritzen, auf senkrechten Seiten von Felsen, in Höhlen- und Brandungsnähe sowie an den Rhizomen von Posidoniaseegräsern.

Oft wird die Seescheide auch im direkten Umfeld mit der weißen Gorgonie Eunicella singularis angetroffen.

Das Aussehen der Schwammoberfläche kann als warzenartig bis verrukös bezeichnet werden, der Schwamm selber hat eine lederartig-feste Konsistenz.

Die fleischige Elegante Seescheide ist immer orangefarben und überzieht den Untergrund gerne krustenartig.
Zur genauen Identifizierung von Seescheiden sind oft mikroskopische Untersuchungen durch Fachleute notwendig.

In der Seescheide schmarotzen regelmäßig die Copepoden Enterocola pterophora Chatton & Brément, 1909
Brementia balneolensis Chatton & Brément, 1915 Anoplodelphys incerta Lafargue & Laubier, 1978

Synonym: Leptoclinum commune Della Valle, 1877

Bilder

Allgemein

1
1
1
1
1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Didemnum commune

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Didemnum commune