Anzeige
Fauna Marin GmbH Kölle Zoo Aquaristik AQZENO Aquafair Mrutzek Meeresaquaristik

Mycteroperca interstitialis Gelbmaul-Zackenbarsch

Mycteroperca interstitialis wird umgangssprachlich oft als Gelbmaul-Zackenbarsch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Nicht für Heimaquarien geeignet.



Steckbrief

lexID:
4801 
Wissenschaftlich:
Mycteroperca interstitialis 
Umgangssprachlich:
Gelbmaul-Zackenbarsch 
Englisch:
Yellowmouth grouper 
Kategorie:
Zackenbarsche 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Serranidae (Familie) > Mycteroperca (Gattung) > interstitialis (Art) 
Erstbestimmung:
(Poey, ), 1860 
Vorkommen:
Bahamas, Barbados, Belize, Bermuda, Brasilien, Cayman Inseln, Dominikanische Republik, Golf von Mexiko, Haiti, Jamaika, Karibik, Kuba, Mexiko (Ostpazifik), Puerto Rico, USA, Venezuela, West-Atlantik  
Größe:
40 cm - 84 cm 
Temperatur:
22°C - 28°C 
Futter:
Kleine Fische, Räuberische Lebensweise 
Schwierigkeitsgrad:
Nicht für Heimaquarien geeignet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2012-11-02 20:52:44 

Haltungsinformationen

(Poey, 1860)

Bei einer maximal bekannten Größe von 84 cm und einen stattlichen Gewicht von über 10 Kilo kein Tier für Heimaquarien!

Der Gelbmaul-Zackenbarsch wird vor allem auf felsigen Böden und um Korallenriffe bis in eine Tiefe von ca. 55 Metern gefunden.

Kleine und mittelgroße Tiere halten sich häufig in mangrovengesäumte Lagunen auf, wo sie gute Deckung und reichlich fressbare Kleinstfische vorfinden.

Bei diesen Großbarschen wurde ein Geschlechtswandel bereits mehrfach beobachtet.
Durch ihr dreifarbiges Muster imitieren juvenile Barsche, die jungen Lippfische Halichoeres maculipinna.
Durch das aggressive Mimikri-Verhalten der Jungbarsche lassen sich potentielle Beutefische dazu verleiten, sich dem vermeintlichen Lippfisch sehr dicht, meistens zu dicht, zu nähern.
Der lachende Zweite ist dann der hungrige Barsch...

IUCN Rote Liste Status: bedroht

Synonyme:
Labrus gvaza Linnaeus, 1758 (synonym)
Mycteroperca calliura Poey, 1865
Mycteroperca dimidiata (Poey, 1860)
Mycteroperca falcata (Poey, 1860)
Mycteroperca roquensis Martín Salazar, 1956
Serranus dimidiatus Poey, 1860
Serranus falcatus Poey, 1860
Serranus interstitialis Poey, 1860
Trisotropis chlorostomus Poey, 1867

Bilder

Allgemein

1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Mycteroperca interstitialis

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Mycteroperca interstitialis