Anzeige
Fauna Marin GmbH Mrutzek Meeresaquaristik AQZENO Korallen-Zucht Aqua Medic

Taeniamia fucata Orangelinien-Kardinalbarsch

Taeniamia fucata wird umgangssprachlich oft als Orangelinien-Kardinalbarsch bezeichnet. Haltung im Aquarium: Mittel. Es wird ein Aquarium von mindestens 500 Liter empfohlen. Giftigkeit: Vergiftungsgefahr unbekannt.



Steckbrief

lexID:
3476 
AphiaID:
1010872 
Wissenschaftlich:
Taeniamia fucata 
Umgangssprachlich:
Orangelinien-Kardinalbarsch 
Englisch:
Narrow-lined Cardinalfish, Orangelined Cardinalfish, Orange-lined Cardinalfish, Painted Cardinal, Red-barred Cardinalfish 
Kategorie:
Kardinalbarsche 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Apogonidae (Familie) > Taeniamia (Gattung) > fucata (Art) 
Erstbestimmung:
(Cantor, ), 1849 
Vorkommen:
Ashmore- und Cartierinseln, Ägypten, Amerikanisch-Samoa, Andamanensee, Australien, Banggai-Inseln, Chagos-Archipel (Britisches Territorium im Indischen Ozean), China, Fidschi, Golf von Oman / Oman, Guam, Honduras, Indien, Indischer Ozean, Indonesien, Israel, Japan, Jordanien, Kenia, Komoren, Madagaskar, Malaysia, Malediven, Marshallinseln, Mikronesien, Mosambik, Neukaledonien, Nördliche Mariannen, Ost-Afrika, Palau, Papua-Neuguinea, Philippinen, Queensland, Raja Ampat, Rotes Meer, Salomon-Inseln, Samoa, Saudi-Arabien, Seychellen, Sri Lanka, Süd-Afrika, Sumatra, Taiwan, Tansania, Thailand, Timor-Leste, Tonga, Vanuatu, Vietnam 
Meerestiefe:
2 - 60 Meter 
Größe:
5 cm - 9,5 cm 
Temperatur:
20°C - 28°C 
Futter:
Artemia-Nauplien, Flohkrebse (Amphipoden, Gammarus), Garnelen, Invertebraten (Wirbellose), Krill (Euphausiidae), Mysis (Schwebegarnelen), Ruderfußkrebse (Copepoden), Salzwasserflöhe (Cladocera), Zoobenthos (in der Bodenzone lebende Tiere), Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Aquarium:
~ 500 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Mittel 
Nachzucht:
Keine 
Giftigkeit:
Vergiftungsgefahr unbekannt 
Rote Liste:
NE nicht beurteilt 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
Zuletzt bearbeitet:
2017-07-13 19:32:54 

Haltungsinformationen

(Cantor, 1849)

Korrekter Name laut Fishbase: Taeniamia fucata (Cantor, 1849)

Korrekter Name laut WoRMS: Archamia fucata (Cantor, 1849)

ATaeniamia fucata , auch Orangelinien-Kardinalfisch oder Apogon fucata genannt, findet man sowohl zwischen Korallen und felsige Riffen, ist auch in bzw. zwischen Mangroven-Wurzeln in der gesamten Indo-Pazifik Region zu finden.
Von der Ostafrikanischen Küste, im Norden vom Roten Meer bis Süd-Afrika und östlich bis Indonesien und Australien im Süden.

Der Körper des Orangelinien Kardinalfisch ist meist durchscheinend grau, mit einem großen schwarzen Fleck (etwa in Augenhöhe) am Ansatz der Schwanzflosse, mit kurvigen, schrägen, orangefarbenen Linien auf dem Körper;
Die Flossen sind weitgehend transparent.

Der Orangelinien-Kardinalfisch ernährt sich überwiegend von Zooplankton und anderen, kleineren, benthischen Invertebraten.

Synonyme:
Apogon fucatus Cantor, 1849
Apogon kagoshimanus Döderlein, 1883
Apogon macropteroides Bleeker, 1853
Apogon sansibaricus Pfeffer, 1893
Archamia dispilus Lachner, 1951
Archamia fuctata (Cantor, 1849)
Archamia irida Gon & Randall, 1995

Systematik: Biota > Animalia (Kingdom) > Chordata (Phylum) > Vertebrata (Subphylum) > Gnathostomata (Superclass) > Pisces (Superclass) > Actinopteri (Class) > Perciformes (Order) > Percoidei (Suborder) > Apogonidae (Family) > Apogoninae (Subfamily) > Archamia (Genus) > Archamia fucata (Species)

hma

Bilder

Allgemein

1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1

Erfahrungsaustausch

0 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Taeniamia fucata

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Taeniamia fucata