ExtremcoralsTropic Marin Syn-Biotic MeersalzKN AquaristikAquafairWhitecorals

Pomacanthus maculosus Arabischer Kaiserfisch

Pomacanthus maculosus wird umgangssprachlich oft als Arabischer Kaiserfisch bezeichnet. Bei der Haltung gibt es einige Dinge unbedingt zu beachten. Es wird ein Aquarium von mindestens 3500 Liter empfohlen. Giftigkeit: Nicht giftig.



Steckbrief

lexID:
323 
Wissenschaftlich:
Pomacanthus maculosus 
Umgangssprachlich:
Arabischer Kaiserfisch 
Englisch:
Yellowbar angelfish 
Kategorie:
Kaiserfische 
Synonyme:
  • Chaetodon maculosus (Forsskål, 1775)
  • Holacanthus striatus (Rüppell, 1836)
  • Pomacanthodes striatus (Rüppell, 1836)
  • Pomacanthops filamentosus (Smith, 1955)
  • Pomacanthus striatus (Rüppell, 1836)
 
Stammbaum:
Animalia (Reich) > Chordata (Stamm) > Actinopterygii (Klasse) > Perciformes (Ordnung) > Pomacanthidae (Familie) > Pomacanthus (Gattung) > maculosus (Art) 
Erstbestimmung:
(Forsskål, 1775) 
Vorkommen:
Afrika, Arabisches Meer, Kenia, Madagaskar, Ost-Afrika, Rotes Meer, Somalia, Tansania 
Meerestiefe:
4 - 50 Meter 
Größe:
35 cm - 40 cm 
Temperatur:
22°C - 28°C 
Futter:
Algen, Artemia, adult (Salzwasserkrebschen), Flockenfutter, Frostfutter (große Sorten), Löwenzahn, Muschelfleisch, Mysis (Schwebegarnelen), Nori-Algen, Salat, Zooplankton (Tierisches Plankton) 
Aquarium:
~ 3500 Liter 
Schwierigkeitsgrad:
Nur für erfahrene Halter geeignet 
Nachzucht:
Nachzucht ist möglich 
Giftigkeit:
Nicht giftig 
Rote Liste:
LC nicht gefährdet 
Verwandte Arten im
Catalogue of Life:
 
Author:
Publisher:
Meerwasser-Lexikon.de
Erstellt:
zuletzt bearbeitet:
2017-12-07 14:59:12 

Nachzuchten

Die Nachzuchten von Pomacanthus maculosus sind möglich. Leider ist die Anzahl an Nachzuchten noch nicht groß genug, um die Nachfrage des Handels zu decken. Wenn Sie sich für Pomacanthus maculosus interessieren, fragen Sie dennoch Ihren Händler nach Nachzuchten. Sollten Sie Pomacanthus maculosus bereits besitzen, versuchen Sie sich doch selbst einmal an der Aufzucht. Sie helfen so die Verfügbarkeit von Nachzuchten im Handel zu verbessen und natürliche Bestände zu schonen.

Haltungsinformationen

(Forsskål, 1775)

Ein eher unproblematischer Fisch, allerdings aufgrund der zu erwartenden Grösse wenig fürs Heimaquarium geeignet.

Lebt im Riff so gut wie immer als Paar.

In wirklich grossen Aquarien kann man durchaus ein Paar halten, ja das wäre sogar anzustreben.

Groß heisst hier nicht im Tausend Liter Bereich...

Im Riffaquarium schädigen sie, wie alle Kaiserfische, verschiedene Wirbellose.

Der Fisch wird unheimlich alt, bis zu 50 Jahre sind bisher bekannt.

Steht auf der Roten Liste gefährdeter Tiere!

Dieser Kaiser wird manchmal mit Pomacanthus asfur verwechselt, semiadulte Tiere sehen sich recht ähnlich, bei Pomacanthus asfur befindet sich die gelbe Zeichnung aber näher am Kopf, so dass die Brustflosse, die Zeichnung, teilweise überdecken kann, bei Pomacanthus maculosus ist dies nicht möglich.

Synonyme:
Chaetodon maculosus Forsskål, 1775 semi
Holacanthus striatus Rüppell, 1836
Pomacanthodes striatus (Rüppell, 1836)
Pomacanthops filamentosus Smith, 1955
Pomacanthus striatus (Rüppell, 1836)



Bilder

Adult

2
2
1

Juvenile

2
1

Semiadult

1
1
1

Allgemein

2
1
1
1
1
1
1

Haltungserfahrung von Benutzern

szlamenka am 18.12.07#2
Habe vor vier Monaten ein "Paar" erstanden, das größere Tier, ca. 20 cm, ist sehr dominat auch gegenüber einem adulten Imperator und einem adulten Traumkaiser, ignoriert jedoch einen juvenilen Imperator und einen trimaculatus. Die Tiere fressen von Algen (Sushi nori und Tang) über div. Flocken und Frostfutter (Mysis, Muschelfleisch, Garnelen und Artemien, alles. Trotz reichlicher Fütterung (viermal am Tag) neigen sie dazu Korallen anzuknabbern, stellenweise regelrecht abzuweiden.
Hiroyuki Tanaka am 16.05.05#1
Northwestern Indian Ocean, Red Sea & Arabian Gulf; 35 cm; common
Recently aquacultured specimens, all juveniles so often sold at cheap prices; unexpected
three specimens, from 10 cm to 30 cm, were documented by divers and aquarists in our
area, one young at the depth of 3 meters and two adults in 10-20 meters deep, in
southern Miyazaki, probable due to aquarium releases; at least five specimens known
from southern Japan in total until now; easily maintained and lives for a long time
2 Haltungserfahrungen von Benutzern sind vorhanden
Alle anzeigen

Unterhaltung

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Pomacanthus maculosus

Der letzte Beitrag in der Unterhaltung über Pomacanthus maculosus


Was ist das?

Nachfolgend eine Übersicht an Was ist das? Einträgen, die erfolgreich Bestimmt und diesem Eintrag zugeordnet worden. Ein Blick auf die dortigen Unterhaltungen ist sicherlich interessant.